Verkaufsliste Kopien von Dienstvorschriften, Anleitungen und Dokumenten

Michael Heidler   /      Email:  iMike181@web.de                                  

 

Es handelt sich hierbei um Fotokopien (schwarz/weiß, Format DinA4) in best möglicher Qualität.

Aufgrund des Alters der originalen Vorlagen können manche Abbildungen etwas dunkel erscheinen oder manche Seiten Flecken oder eine schwache Schrift aufweisen. Wenn Seiten komplett fehlen, ist dies in der Beschreibung angegeben.

 

All documents are good photocopies.

Please note that the original sources are very old and often of low-grade quality. I tried to do my best in reproducing them in best possible quality. If pages are damaged or missing, it's mentioned in the text.

 

Ich versichere, dass die von mir angebotenen zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB. Der Käufer verpflichtet sich dazu, diese Dinge nur für historische oder wissenschaftliche Zwecke oder aus oben genannten Gründen zu erwerben und sie ein keiner Weise propagandistisch, insbesondere im Sinne des Paragraphen 86 und 86a StGB zu benutzen.

 

Der Blattpreis liegt weit unter dem Preis, welcher in Archiven und Museen für Fotokopien verlangt wird.

Alle Preisangaben sind in EUR.

The prices are in EUR.

 

 

WAFFEN (bis 1945)

 

"Vorschrift über das Bezeichnen und Numerieren der in den Händen der Kommandobehörden, Truppen und Administrationen befindlichen, resp. für den Fall einer Mobilmachung bereit zu haltenden Waffen" Berlin 1877.

Sehr interessante Vorschrift zur Identifizierung von Stempeln auf Blank- und Schußwaffen (z.B. "E.A.2.105." = Eisenbahn-Arbeiter-Kompagnie Nr.2, Büchse Nr.105). Insgesamt 28 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

Polizei-Vorschrift 40 a "Verwalten und Instandhalten der Waffen, waffentechnischen Geräte, Munition und Fahrräder der Polizei und Landjägerei / Waffenverwaltungsvorschrift" von 1932.

107-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Untersuchung von Waffen, Munition und Gerät, Lagerung, Verwertung, Vernichtung, Bestands- u. Buchprüfung, usw.

Insgesamt 50 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (z.B. Bestempelung MP18 I, P 08, usw.). 

5,- EUR

 

D.V.E.Nr.185 "Vorschrift über das Stempeln von Handwaffen" vom 28.01.1909.

Sehr interessante Vorschrift zur Identifizierung von Stempeln auf Handfeuerwaffen (z.B. "l.M.2.K.D.2." = Leichte Munitionskolonne der 2. Kavallerie-Division, Waffe Nr.2). Enthält auch Abbildungen mit Stempelbeispielen und eine Vielzahl an nachträglich eingearbeiteten Nachträgen und Berichtigungen bis zum Jahre 1911. Insgesamt 49 Seiten DinA4.

5,- EUR

 

Kopiensammlung “Bestempelung von Waffen und Gerät“ aus den Heeres-Verordnungsblättern, Allgemeinen Heeresmitteilungen und dem Marineverordnungsblatt von 1898 bis 1945.

Insgesamt 54 Seiten DinA4 über Lage und Bedeutung von Stempeln, Änderungen, usw.

4,- EUR

 

"Waffenlehre5. Ergänzungsheft" von R. Wille aus dem Jahre 1909.

Dieses Buch ist ein sehr hilfreiches Nachschlagewerk für Literaturnachweise zur Militärbewaffnung um das Jahr 1900. Es umfaßt die u.a. die Themen Schieß- & Sprengmittel, Handfeuerwaffen verschiedener Nationen (deutsche, belgische, chinesische, usw.), Selbstlader, Maschinengewehre, blanke Waffen, Geschosse & Patronen für Handfeuerwaffen, Visiere & Zielvorrichtungen, Geschoßwirkung, Erfindungen & Versuche, Artillerie verschiedener Nationen, Handgranaten, Kartuschen & Patronen, Geschoßzünder, Schnellfeuergeschütze, Feldartillerie, Belagerungsartillerie, Schiffsgeschütze, Panzer- & Verschwindelafetten, Panzerzüge, Schilde, Lufttorpedos, elektromagnetische Kanonen, Geschoßbewegung in der Seele & Gasdruckmesser, usw.

Insgesamt 116 Seiten (kopiert auf 59 Seiten).

6,- EUR

 

"Waffenlehre6. Ergänzungsheft" von R. Wille aus dem Jahre 1909.

Literaturnachweise für Schieß- u. Sprengmittel (deutsch & ausländisch), Selbstlader, Maschinengewehre (deutsch & ausländisch), blanke Waffen, Geschosse & Patronen für Handfeuerwaffen, Visiere, Zielvorrichtungen, Geschoßwirkung der Handfeuerwaffen, Verwundungen, neueste Entwicklungen der Handfeuerwaffen, Entwürfe, Erfindungen, Artillerie (deutsch & ausländisch) Geschütze, Handgranaten, Patronen, Panzer, Lafetten, Lufttorpedos, Geländebeleuchtung, Gasdruckmesser, usw.

Insgesamt 49 Seiten (kopiert auf 26 Seiten DinA4).

3,50 EUR

 

"Instruction über das Infanterie-Gewehr M/71 und dessen Munition", 4. Auflage von 1878.

Aus dem Inhalt: Einzelteile, Seitengewehr, Schloß, Zusammenwirken der Teile, Laden, Sichern, Handhabung, Zubehör, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Reinigen, Pflege, Munition (scharfe Patrone, Platzpatrone, EX-Patrone), Reinigen der Patronenhülsen, usw.

40-seitige Anleitung (kopiert auf 21 Seiten DinA4) mit insgesamt 30 sehr guten Zeichnungen.

3,- EUR

 

"Instruction über das Ziel-Gewehr M/71" von 1875.

Kaum bekannte Anleitung zu einer ebenfalls kaum bekannten Waffe.

11 Seiten mit zahlreichen handschriftlichen Ergänzungen (in Hirtscher Handschrift) und einem Blatt mit Zeichnungen. Mitgeliefert wird eine 5-seitige "Übersetzung" in lateinischer Schrift, aber im originalen Wortlaut. Somit insgesamt 12 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

"Mannlichers Selbstlade-Karabiner u. Karabiner-Pistole m/1901" von R. Wille (1902).

Sehr interessantes, 47-seitiges Büchlein über eine kaum bekannte Waffe. Aus dem Inhalt: Beschreibung aller Einzelteile der Waffe, Zusammenwirken der Teile, Patrone & Ladestreifen, Zahlenwerte, Gebrauch des Karabiners (Füllen das Magazins, Feuern, Sichern, Entleeren), Zerlegen & Zusammensetzen, Reinigen, kritische Betrachtung mit allerlei technischen Daten.

Insgesamt 31 Seiten DinA4 mit mehreren guten Zeichnungen und 3 großformatigen Tafeln in DinA3.

6,- EUR

 

"Das Infanteriefeuer" (aus De Militaire Spectator übersetzt ins Deutsche) von 1885.

Interessante 62-seitige Studie vom königlich niederländischen Hauptmann van Dam van Isselt über das Infanteriefeuer (Feuerarten, Entfernungen, Verluste, etc.).

Insgesamt 33 Seiten DinA4.

4,- EUR

 

"Feuerwaffen nach dem Jahre 1866 (Geschütze & Gewehre)" von 1870.

40-seitige Abhandlung mit folgendem Inhalt: Patronen, Handfeuerwaffen (Einzellader, Mehrlader, auch ausländische Waffen von Vetterli, Winchester, etc.), Geschütze (Artillerie, Feldlafetten, Geschosse, ausländische Geschütze, Revolvergeschütze von Gatling, etc).

Insgesamt 23 Seiten DinA4 mit 41 Abbildungen.

3,- EUR

 

"Das Zündnadel-Gewehr" von Hauptmann Wilhelm von Ploennies (1865).

Sehr ausführliche 144-seitige Studie mit folgendem Inhalt: Hinterladungswaffen & Schnellfeuer, Geschichte des Zündnadelgewehrs, Übersicht der jetzigen Ausrüstung des preußischen Heeres und der deutschen Bundesarmee, das preußische Zündnadelliniengewehr m/41, Laden des Zündnadelgewehrs, neuere preußische Modelle, modifizierte und verbesserte Zündnadelgewehre, Flugbahnen (Streuung, bestrichene Räume), Fabrikation der Zündnadelgewehre und ihrer Munition, Konkurrenz- und Übergangsmodelle, Zündnadelgewehre kleinsten Kalibers, Resümee.

Insgesamt 76 Seiten DinA4 mit 47 interessanten Zeichnungen (Waffen, Patronen, Einzelteile, etc.).

7,90 EUR

 

"Der Karabiner 88 nebst Munition" von 1891.

37-seitige Vorschrift um Karabiner 88 und seiner Munition: Einzelteile (auch vom Verschluß), Funktions-abläufe, Zerlegen & Zusammensetzen, Pflege, Handhabung, Platzpatrone 88, EX-Patrone 88, usw.

Insgesamt 20 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

2,50 EUR

 

"Instruktion über die Einrichtung und Verwendung der Leuchtpistole", Wien 1914. Interessante 27-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Beschreibung, Wirkungsweise des Mechanismus, Zerlegen & Zusammensetzen, Schießen, Munition, Techn. Daten, usw. Insgesamt 18 Seiten DinA4 mit Abbildungen.

2,- EUR

 

"Die Leuchtpistole und ihr Gebrauch". Aus dem Inhalt: Beschreibung der Teile, Handhabung (Laden, Schießen, Versager), Reinigung, Übersicht über Leucht- und Signalmunition (Schnittzeichnungen).

20-seitige Anleitung mit 10 guten Abbildungen, kopiert auf 12 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

Gebrauchsanleitung “Mauser Selbstlade-Pistole 7,63 mm / Modell 1930“. Auf 32 Seiten findet sich folgender Inhalt: Beschreibung der Einzelteile, Vorgang in der Waffe beim Schuß, Laden & Entladen, Auseinandernehmen & Zusammenbauen, Anschlagkolben, Instandhaltung, Maße & Gewichte. Enthalten sind auch 21 interessante Abbildungen.

2,50 EUR

 

Gebrauchsanleitung “Mauser Schnellfeuer-Pistole 7,63 mm“. Auf 20 Seiten findet sich folgender Inhalt: Liste aller Einzelteile der Pistole, Beschreibung der Reihenfeuer-Einrichtung, Laden & Entladen, Auseinandernehmen & Zusammenbauen, Anschlagkolben, Instandhaltung, Maße & Gewichte. Enthalten sind auch 16 interessante Abbildungen.

2,- EUR

 

Gebrauchsanleitung “Die Selbstlade-Pistole Parabellum“. Auf 53 Seiten findet sich alles Wissenswerte über diese Waffe, wie z.B. Bestandteile, Handhabung und Funktion, Selbsttätigkeit beim Feuern, Wirkungsweise der Sicherung, Zerlegen & Zusammensetzen, Verwendung der Zubehörteile, technische Daten. Enthalten sind 10 Abbildungen und über 15 interessante Zeichnungen (Einzelteil, Schnittzeichnungen, etc.). Insgesamt 27 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

Bedienungsanleitung Walther Selbstlade-Pistole P 38 (9 mm Parabellum). Aus dem Inhalt: Technische Daten, Vorgänge im Inneren der Waffe, Sicherung, Laden & Entladen, Zerlegen & Zusammensetzen, Reinigung, Zubehör. Insgesamt 24 Seiten mit 30 Abbildungen (leider etwas arg dunkel).

2,- EUR

 

"Schußwaffen in Einzelteilen / Kurzwaffen": Zusammenstellung von Explosionszeichnungen und Einzelteile-Listen diverser Kurzwaffen. Enthalten sind Pistolen der Hersteller Astra, Beretta, Brünner, FN, Makarov, Mauser, Nambu, Radom, Sauer & Sohn, S&W, Steyr, Tokarev, Unique, Walther. 29 Seiten DinA4.

1,30 EUR

 

"Schußwaffen in Einzelteilen / Langwaffen": Zusammenstellung von Explosionszeichnungen und Einzelteile-Listen diverser Gewehre, Maschinenpistolen und MGs. Enthalten sind z.B. Lee-Enfield No.1, M1 Carbine, MAS 1936, K.98k., Schweden-Mauser, Springfield 1903, Mosin-Nagant 1891/30, G41, G43, SVT40, MP18, MP28/II, MP40, StG44, AK47, MG30(t), MG34, MG42 . 15 Seiten DinA4.

1,30 EUR

 

D.123 "Anleitung zum Gebrauch des Selbstlade-Einstecklaufes für Pistole 08 mit Zielmunition Kal. 5,6 lg. für Büchsen" vom 01.11.1932 (12-seitiges Heftchen). Aus dem Inhalt: Beschreibung, Zusammenwirken der Teile, Munition, Anschießen, Stempel, Instandsetzung + Ersatzteile, das Schießen, usw. (mit 3 Abbildungen). Seiten 6+7 fehlen leider schon in der originalen Vorlage.

1,50 EUR

 

D.114 "Beschreibung des Einstecklaufes 24 (E.L.24) und des Einstecklaufes 24 mit Mehrladeeinrichtung (E.L.24 m.M.) nebst Gebrauchsanleitung" vom 07.10.1935 mit 11 nachträglich eingearbeiteten Deckblättern. 60-seitige Vorschrift. Enthalten sind zudem zahlreiche Zeichnungen und Abbildungen von Einzelteilen, Zielscheiben und Kleinkaliber-Munition.

4,- EUR

 

Kopiensammlung “Einsteckläufe, Zielmunition, KK-Übungsgeräte“ aus den Armee-Verordnungsblättern, Allgemeinen Heeresmitteilungen und dem Verordnungsblatt der Waffen-SS von 1908 bis 1944.

Zusätzlich 4-seitige ERMA-Gebrauchsanleitung und 8 Seiten "Vorbereitung für die K.-Scheinabnahme (KK-Schießausbildung)".

Insgesamt 41 Seiten DinA4 über Zielmunition 07, Einstecklauf 24, Zubehör, Übungsgerät für 3,7-cm-Pak, KK-Gewehre, etc.

5,- EUR

 

D.135 "Laufseelenprüfer für Kaliber 7,9 mm / Beschreibung und Gebrauchsanleitung" vom 19.01.1940. Dieses Waffenmeistergerät diente zum Untersuchen der Läufe von Gewehren, Karabinern und MG auf Fehler und Mängel. 17-seitige Vorschrift mit 10 Abbildungen.

2,50 EUR

 

D.138 "Prüfen und Berichtigen des Visiers und Korns der Schußwaffen 98 (ausschl. K.98a) sowie Beschreibung der Vorrichtungen und Gebrauchsanleitung" vom 10.03.1936 (18-seitige Vorschrift). Beschrieben werden außerdem die Kantelvorrichtung, die Meßbrücke, die Bohr- und Umlötvorrichtung usw. Im Anhang befinden sich noch einige Abbildungen. Die Kopien sind leicht dunkel, da das Original auf dunkelbraunem Papier gedruckt wurde.

2,- EUR

 

Kopiensammlung “Waffenmeistergerät & Zubehör“ aus den Armee-Verordnungsblättern, Allgemeinen Heeresmitteilungen und der Zeitschrift Von der Front für die Front von 1939 bis 1944.

Insgesamt 40 Seiten DinA4 über Waffenmeister-Werkzeuge für Pistolen, Karabiner und Maschinengewehre, Bauanleitungen für Werkzeug, Reparaturtips für Waffen, Ausstattungs-Soll für Vorratskästen, etc.

6,- EUR

 

D.111/1 "Panzerabwehrbüchse 38 mit Übungslauf und Platzpatronengerät" vom 31.08.1939.

Aus dem Inhalt: z.B. Fertigmachen zum Schuß, Technische Vorgänge beim Schuß, Störungsbeseitigung, Reinigen der Waffe, Zubehör, Munition, Maße + Gewichte. Ein kleiner Anhang mit 5 Bildern, der auch im Inhaltsverzeichnis aufgeführt ist, fehlt, da er auch bei der Originalvorlage nicht vorhanden ist. 32-seitige Vorschrift kopiert auf 17 DinA4-Seiten (etwas arg dunkel).

3,- EUR

 

D.189 "Granatbüchse 39 / Beschreibung, Handhabung und Behandlung" vom 15.04.1943. Aus dem Inhalt: Beschreibung der Waffe und Zubehör, Zusammenwirken der Teile, Handhabung (Laden & Entladen), Auswechseln des Kornrahmens, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Reinigen, Instandhaltung, Maße & Gewichte, Munition. 16-seitige Vorschrift mit mehrere Abbildungen.

2,- EUR

 

Handbuch "Das Maschinengewehr 08" vom 09.09.1907. Es handelt sich um eine 51-seitigen Auszug aus dem Unterrichtsbuch für die Maschinengewehr-Kompagnien, der 1917 nachgedruckt wurde. Die Kopien sind von Top-Qualität und erläutern auf unzähligen Abbildungen den äußeren & inneren Aufbau von MG & Verschlußvorrichtung, die mechanischen Vorgänge beim Schuß, das Zubehör (z.B. Gurtfüller), Reinigung, Zerlegen & Zusammensetzen, usw. Das Ganze ist kopiert auf 26 DinA4-Seiten.

4,- EUR

 

DV.201 "Vorschrift für das indirekte Schießen mit M.G.08" vom 28.03.1918. Beschrieben werden: Überschießen der eigenen Truppe, indirektes Richten, Schießverfahren mit Beispielen, Meßdreieck, Munition (Witterungseinflüsse, Streuung), Sperrfeuer und Störungsfeuer. Sehr interessanter Einblick in den damaligen Stand der Technik. 54-seitige Vorschrift, eine Seite fehlt.

6,- EUR

 

"Instructions for Indirect Fire with 08 Machine Gun" aus dem Jahre 1920.

Dieses Dokument ist eine englische Übersetzung der deutschen DV.201 vom 28.03.1918.

Insgesamt 15 Seiten DinA4 mit 14 Abb. Leider fehlt die letzte Seite mit ein paar unwichtigen Sätzen.

2,- EUR

 

H.Dv. 368 "Die Maschinengewehre 08/15 und 08/18 mit Schießgestellen" vom 01.03.1928. Sehr interessante und umfangreiche Vorschrift (133 Seiten !), die keine Fragen offen läßt. Enthalten sind auch 80 sehr gute Abbildungen von Einzelteilen, Zubehör, Verschlußbewegungen, etc.

13,- EUR

 

Taschentafel "Mein MG-Doktor für MG 08, 08/15 u. Flugzeug-MG 08/15".

8-seitiges Heftchen zur schnellen Beseitigung von Hemmungen und Störungen.

Insgesamt 4 Seiten DinA4 mit 4 guten Abbildungen (MG-Schnittzeichnungen).

0,60 EUR

 

Waffentafel Wa 12/13 "Das MG 08/18" (!!).

8-seitige Kurzbeschreibung dieses sehr seltenen luftgekühlten MGs. Beschreibung der Waffe, Durchschlagskraft, Hauptteile, Einzelteile, Funktion, etc. Enthalten sind 4 sehr interessante Zeichnungen von Gurtzuführer und Schloß und vom MG 08/18 von beiden Seiten.

0,60 EUR

 

H.Dv.369 "Das Maschinengewehrgerät 13" vom 26.01.1938.

Alles über das MG13: Haupt- u. Einzelteile, Schießgestelle (Dreibein, Kupplungsstück, usw.), Zubehör (Bezug, Magazinfüller, usw.), Übungsgerät, Zusammenwirken der Teile, Handhabung, Hemmungen, Maß- und Gewichtsangaben. 75-seitige Vorschrift ohne Abbildungen (kopiert auf 38 Seiten DinA4).

4,- EUR

 

Waffentafel Wa 17 "Das MG 13 Dreyse" vom Oktober 1935.

4-seitige Kurzbeschreibung der Haupt- und Einzelteile, sowie des Zubehörs. Einteilung und Ausrüstung der Gruppe mit MG 13.

0,50 EUR

 

Waffentafel Wa 18/19 "Das MG 13 (Dreyse)" vom September 1938. 8-seitige Kurzbeschreibung der Waffe, Auswechseln des Laufs, seht gute Detailbilder der Abzugseinrichtung und der gleitenden Innenteile.

1,- EUR

 

Waffentafel Wa 34/35 "Behandlung des MG 34" vom Februar 1940.

8-seitige Kurzbeschreibung mit folgendem Inhalt: Zurechtmachen zum Schießen, Lagerung u. Führung des Laufes, Lagerung u. Führung des Schlosses, Schießgestelle, häufige Hemmungen und ihre Beseitigung (mit tabellarischer Auflistung).

0,75 EUR

 

"Beschreibung, Handhabung und Bedienung des MG 34" von A. Butz, 1940.

113-seitiges Büchlein von Olt. A. Butz mit allem über das MG 34 als leichtes MG, schweres MG und in der Flugabwehr. Zerlegen & Zusammensetzen, Handhabung, Zubehör, Lafetten, Kfz-Transport, usw.

Insgesamt 58 Seiten DinA4 mit 51 Abbildungen (sind aber etwas dunkel und unscharf).

4,- EUR

 

D.124/2 "Maschinengewehr 34 / Teil 2: MG-Lafette 34 / Beschreibung, Handhabung und Behandlung" vom 05.03.1943. Aus dem Inhalt: Beschreibung der Einzelteile, Handhabung, MG-Zieleinrichtung, Bewegungsvorgänge beim Schießen, Richt- und Tiefenfeuereinrichtung, Laufwechsel, Zusammenlegen und Mitführen der Lafette, Maße und Gewichte, usw. 37-seitige Vorschrift mit mehreren Abbildungen.

4,- EUR

 

D.126/1 "Schußtafel für das Schießen mit MG 34 auf MG-Lafette 34" vom Dezember 1937.

39-seitiges Heftchen mit Überschießtafel, Tiefenfeuertafel, Windrose, Ausschaltetafeln, usw.

Insgesamt 20 Seiten DinA4 (Hintergrund gräulich).

1,50 EUR

 

D.127/1 "Anleitung für die Bedienung und Verwendung des MG 34" vom Oktober 1936.

102-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Beschreibung und bildliche Darstellung des MG34 und Zubehör, Zweibein, Dreibein, Zerlegen & Zusammensetzen, Zusammenwirken der Teile, Störungsbeseitigung, Verwendung des MG im Gefecht, usw. Insgesamt 52 Seiten DinA4 mit 60 Abbildungen (z.B. auch Fahrradtransport, usw.), die Seiten und Abbildungen sind sehr dunkel und zum Teil recht unscharf !

3,- EUR

 

Ergänzungsheft "Das MG 34 (l.MG)" zum Reibert – Der Dienstunterricht im Heere.

Aus dem Inhalt: Allgemeines, Beschreibung der Waffe, Anbringen des Zweibeins, Aufsetzen des MG auf das Dreibein, Auseinandernehmen & Zusammensetzen von Waffe und Schloß, Auswechseln von Teilen, Zusammenwirken der Teile, die Abzugsvorrichtung, Ausbildung am MG, Verwendung im Gefecht, Beseitigung von Hemmungen, etc. Es wird noch die frühe seltene Abzugseinrichtung mit zwei Abzugsbügeln (Einzelfeuer / Dauerfeuer) beschrieben. Insgesamt 16 Seiten mit 6 Abbildungen.

2,- EUR

 

"Bildtafeln des MG 34" von 1943. 17 interessante Schnittzeichnungen über die Bewegungsvorgänge in der Waffe und die hauptsächlichsten Hemmungen. 7 Seiten DinA4.

1,50 EUR

 

H.Dv. 364 “Prüf- und Richtgerät zum Mantel MG34“ vom 13.09.1939. Beschrieben wird ausführlich die Bedienung des Prüf- und Richtgerätes und alle Einzelteile. Dieses Gerät diente zum Reparieren und Ausrichten von verbogenen Laufmänteln des MG34.

10 Seiten DinA4 eines überaus seltenen Dokuments mit zahlreichen Abbildungen.

2,- EUR

 

Vorschrift "Das Maschinengewehr 34" von 1960 aus der DDR.

Diese 11-seitige Vorschrift wurde für die Deutsche Volkspolizei herausgegeben, die in den Nachkriegsjahren u.a. mit dem MG34 bewaffnet war. Beschrieben werden: Einzelteile, Zusammenwirken der Teile, Vorgänge in der Waffe beim Schuß, Zerlegen & Zusammensetzen. Insgesamt 6 Seiten DinA4.

1,50 EUR

 

Vorschrift D.166/1 “Maschinengewehr MG 42“ vom 02.09.1943.

Sehr seltene Vorschrift, in der das MG noch mit dem nie eingeführten frühen Rückstoßverstärker abgebildet ist. Aus dem Inhalt: Einzelteile, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Hemmungen, Pflege, Maße & Gewichte, Teileliste (Auflistung aller Teile bis hin zur kleinsten Schraube mit genauer Bezeichnung). 76-seitige Vorschrift, kopiert auf 40 Seiten DinA4. Abbildunge etwas dunkel und fleckig.

5,- EUR

 

Kopiensammlung “Maschinengewehr MG 42“ aus dem  Heerestechnischen Verordnungsblatt, Allgemeinen Heeresmitteilungen und der Zeitschrift Von der Front für die Front von 1942 bis 1944.

Insgesamt 18 Seiten DinA4 über Einführung des MG42, verchromte Schlösser, Formänderungen und Verbesserungen am MG, Veränderung des Spannschiebers (mit Konstruktionszeichnung), etc.

2,50 EUR

 

D.(Luft)T.6000 "LS – DFS 230 Bedienungsvorschrift für die starre Schußwaffe (MG 34)! vom 30.08.1940. Der LS-DFS 230 war ein Lastensegler für die deutschen Luftlandetruppen und Fallschirmjäger. Er erhielt zum Bodenbeschuß während des Landeanfluges ein starr eingebautes MG 34, welches die Mannschaft nach dem Landen mit wenigen Handgriffen ausbauen und als normales MG weiterbenutzen konnte. Beschrieben werden: Aufbocken und Ausrichten des Flugzeuges, Justieren des Flugzeuges, Fertigmachen zum Schießflug, MG-Schießen, Abnehmen der Waffe nach der Landung. Eine interessante 13-seitige Vorschrift über eine kaum bekannte Verwendung des MG 34.

2,- EUR

 

Merkblatt 75/4 “Ausbildung im Schießen mit l.MG. vom Schützenpanzerwagen“ vom 15.10.1943. Beschrieben werden auf 12 Seiten (kopiert auf 7 Seiten DinA4, etwas arg dunkel) der Ausbildungsgang, Feuerkampf und Schulschießübungen.

1,50 EUR

 

Merkblatte 41c/52 “Bau und Einsatz des Ringstandschlittens“ vom 01.07.1943.

Beschrieben werden der Bau des Ringstandschlittens, eines Schneeaufsatzes, Einbau im Gelände und Einsatz der verschiedenen Waffen (l.MG, s.MG, l.GrW und Scherenfernrohr).

12-seitiges, kaum bekanntes Merkblatt mit 12 (etwas arg dunklen) Fotos & recht guten Zeichnungen.

1,50 EUR

 

Ausbildungspläne für Maschinengewehr-Ausbildungskompanie“ von vermutlich 1943.

Sehr interessantes, 48-seitiges Heftchen über die Ausbildung am Maschinengewehr in 16 Wochen.

Aus dem Inhalt: Einführung (Grundausbildung), ausführliche Wochenpläne (formale Ausbildung, Schießausbildung, Gefechtsausbildung, Marschausbildung, Reit- u. Fahrausbildung, Sport). Leider etwas schlechtere Kopien, da das Original auf bräunlichem Papier gedruckt wurde. Insgesamt 12 Seiten DinA4.

1,50 EUR

 

L.Dv.5601 "M.G.07/24 als Erd- und Fla-M.G. (Schwarzlose 7,9mm)" vom 23.08.1940.

Beschrieben werden: Verwendungszweck, Kennzeichnung, Technische Daten, Beschreibung der Einzelteile (auch Fla-Visier) & Wirkungsweise, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Funktionsvorgänge beim Schuß, Zubehör, Pflege & Behandlung, Verhalten beim Schießen, Verhindern & Beseitigen von Störungen, Ausbildung, Feuerarten. Sehr interessante Dienstvorschrift mit 26 Seiten, zahlreichen Abbildungen und einer großen Schnittzeichnung im Anhang.

3,50 EUR

 

D.113 "Gurtfüller 16, Beschreibung und Gebrauchsanleitung" vom 21.04.1937. Beschrieben werden unter anderem: Füllen, Aufweiten, Nachgurten und Entleeren von Hanfgurten, sowie das Füllen von Stahlgurten. 22-seitige Vorschrift mit 14 Abbildungen (Einzelteile, Gurtfüllerkasten, usw). Text etwas blaß.

2,- EUR

 

D.(Luft)T.6190 "Beschreibung und Bedienungsvorschrift für das MG 30(t) als Erd- und Fla-MG" vom 24.07.1940. Beschrieben werden: Alle Einzelteile, die genauen Vorgänge innerhalb der Waffe beim Schuß, Bedienung & Pflege, Störungsbeseitigung, Zubehör. Die Waffe wurde auch in größerer Stückzahl im Atlantikwall zur Luftverteidigung eingebaut. Enthalten ist auch ein Nachtrag vom Januar 1941 mit einigen zusätzlichen Hinweisen und Abbildungen. 56-seitige Vorschrift.

6,- EUR

 

L.Dv.110a "Entwurf einer Beschreibung und Bedienungsvorschrift des Erdschulschießkorns für das MG.15" (Ausgabe 1935 / unveränderter Nachdruck August 1940). Das MG15 wurde in größeren Mengen beim Volkssturm zum Erdkampf eingesetzt, da es in den Flugzeugen nicht mehr benötigt wurde und bei der Luftwaffe unverwendet eingelagert war. Eine interessante 8-seitige Beschreibung vom Gebrauch und der Einzelteile dieses kaum bekannten Zubehörteils mit Abbildungen und Schnittzeichnungen.

1,50 EUR

 

Kurzanleitung (8 Seiten, Kleinformat) “Waffenkunde – MG 15“ von der 10. Bordfunker-Ausbildungs-Kompanie Luftnachrichtenschule Halle/Saale aus dem Jahre 1944. Beschreibung der Einzelteile und der Funktion, einschließlich 2 Schnittzeichnungen des MG15.

0,50 EUR

 

"Mauser Schützenfibel MG 81". Sehr gutes 43-seitiges Heftchen der Firma Mauser für das Flieger-Bordmaschinengewehr 81. Vorbereitung zum Schießen, Schießen, Störungsbeseitigung, Aus- und Einbau verschiedener Teile. 22 Seiten DinA4 mit über 20 guten Abbildungen.

2,50 EUR

 

D.(Luft)T.6081 "Waffen-Handbuch MG 81 / Beschreibung, Instandsetzung, etc. des 7,9 mm Flugzeugmaschinengewehrs 81 / Teile 1 bis 3" vom Juni 1941.

Teil 1: Technische Angaben, Einzelteile, Wirkungsweise, Bedienung, Wartung, Hemmungen, Verpackung.

Teil 2 "Gurt 17/81" und Teil 3 "Waffenzubehör": Beschreibung Gurt & Gurtzange, Nicht zerfallender und zerfallender Gurt, Füllen des Gurtes, Verpackung, etc. und Vorratskasten, Laufkasten, Bordtasche, Hülsenableiter für Einzel- und Zwillingswaffen, Gurtführung, etc.

Insgesamt 68 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Abbildungen.

8,50 EUR

 

D.(Luft)T.6131 "Waffen-Handbuch MG 131 / Beschreibung, Instandsetzung, etc. des 13 mm Flugzeugmaschinengewehrs 131 / Teile 1 bis 4" von 1941.

Enthält die Teile "MG 131, "Gurt 131", "Waffenzubehör MG 131" u. "Durchladeschaltkasten EDSK-B".

Aus dem Inhalt: Beschreibung, Wirkungsweise, Bewegungsvorgänge, Bedienung, Wartung, Instandhaltung, Einzelteile, Laufkasten, Bordtasche, Störungsbehebung, usw.

Insgesamt 104 (!) Seiten DinA4 mit 108 Abbildungen.

15,- EUR

 

L.Dv. 113/1 "MG-FF (2-cm-Flugzeug-MG-FF) Ausf. A / Teil 1" von 1938 und

L.Dv. 113/1 "MG-FF (2-cm-Flugzeug-MG-FF) Ausf. A / Teile 2 und 3" von 1938

Teil 1 mit folgendem Inhalt: Technische Angaben, Einzelteile, Wirkungsweise, Zerlegen & Zusammensetzen, Wartung, Hemmungen, Verpackung, etc. Teil 2 "60-Schuß-Trommel mit Trommel-Füllgerät" und Teil 3 "Zähler- und Verschlußkontrolle". Insgesamt 58 Seiten DinA4 mit über 60 guten Abbildungen.

7,- EUR

 

D.(Luft)T.6108 "MK 108 3-cm-Flugzeugmaschinenkanone 108 / Teile 1 und 2" von 1943.

Teil 1 "MK 108" und Teil 2 "Gurt 108" mit folgendem Inhalt: Technische Daten, Beschreibung, Wirkungsweise (Durchladen, Zündung, etc.), Bedienung, Wartung, Instandsetzung, Zerlegen & Zusammensetzen, Einzelteile, Lagerung, Vorratskasten, Gurt, usw. Insgesamt 28 Seiten DinA4 mit 29 guten Abbildungen.

4,- EUR

 

D.101/3 "7,5 mm Kampfwagen-Maschinengewehr 311 (f)" vom 27.03.1941.

Sehr seltene deutsche Vorschrift für das französische Beute-MG. Einzelteile, Handhabung, Vorgänge beim Schuß, Pflege, Störbehebung, Munition, Trommel & Lader, usw.

Insgesamt 24 Seiten DinA4 mit 14 Abbildungen. Die Qualität ist brauchbar, aber arg grieselig.

2,20 EUR

 

D.177/2 "Leitfaden für die Maschinenpistole 18,I." vom April 1920. Hervorragende Beschreibung (mit Abbildungen) der Einzelteil und Bedienung auf 36 Seiten. Beschrieben wird auch das seltene Trommelmagazin, welches auch bei der Pistole 08 verwendet wurde

3,50 EUR

 

Polizei-DV.15 "Die Maschinenpistole 18,I." vom April 1938, genehmigt vom Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei. Inhalt: Beschreibung, Zusammenwirken der Teile, Bedienung, Stangenmagazin, Störungsbeseitigung. Seltene 30-seitige Vorschrift für die späte Nutzung der MP18,I bei der Polizei.

Insgesamt 16 Seiten DinA4 mit 3 Abbildungen bzw. Schnittzeichnungen.

2,- EUR

 

Beschreibung "Die Maschinenpistole Schmeisser Mod.28/II" herausgegeben von der Firma Veland (Import- & Export-Handel, Holland), welche die Waffe im Auftrag von Schmeisser im Ausland anbot (Text ist aber in deutscher Sprache). Seltene Beschreibung im Stile eines Verkaufsprospektes dieser kaum bekannten Waffe. Inhalt: Erzählung der Entwicklung und Beschreibung der Waffe und ihrer Einzelteile, Schußtafeln, Schnittzeichnung, Technische Daten (Maße & Gewichte), Aufzählung der Vorzüge der MP. 18 Seiten mit zahlreichen Zeichnungen und Fotos (z.B. Anschlagarten, Trageweise der Magazintaschen).

2,50 EUR

 

"Die Bergmann-Maschinen-Pistole Modell 1932 (B.M.P.32)" von 1934. Beschreibung im Stile eines Verkaufsprospektes. Alles über diese seltene Waffe, wie z.B. Beschreibung der Einzelteile, Zerlegen & Zusammensetzen, Technische Daten, diverse Gutachten und Berichte mit Lob über die Waffe, Anschußscheibe, Abbildung aller Einzelteile, usw. Insgesamt 12 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

2,50 EUR

 

D.167/1 "Maschinenpistole MP 40, Beschreibung, Handhabungs- und Behandlungsanleitung " vom 25.09.1942. Gute 27-seitige Vorschrift (mit zahlreichen Abbildungen).

Inhalt: Beschreibung der Haupt- und Einzelteile, Zubehör, Übungsgerät, Handhabung, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Vorgänge in der Waffe beim Schuß, Reinigung, Störungsbehebung, Maße & Gewichte, Munition, etc. Zusätzlich: Ein mehrseitiger Nachtrag betreffend die Einführung der Magazin-Reinigungsbürste und das Anbringen einer Kammersicherung an der MP. Einschl. einer ausführlichen Zeichnung, wie das Gehäuse und der Verschluß für die neue Sicherung abgeändert werden müssen.

3,- EUR

 

D.167/2 "Maschinenpistole 40 und Maschinenpistole 38 / Teil 2: Ersatzteile" vom 11.12.1942.

Absolut seltene 25-seitige Vorschrift (mit zahlreichen Abbildungen).

Dieser fast unbekannte 2. Teil der MP40-Vorschrift beinhaltet Listen mit allen Einzelteilen der MP38 und MP40, sowie Abbildungen jedes einzelnen Teils bis hin zur kleinsten Schraube auf 18 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

Interner Firmenbericht "ERMA-Entwicklung: Die Maschinenpistole" !!

Dieser Bericht vom 08.02.1961 wurde von der Firma ERMA anläßlich der Teilnahme an einer Ausschreibung für eine neue MP der Bundeswehr angefertigt. Er beinhaltet einen kurzen Überblick über die MP-Entwicklungen dieser Firma und Abbildung vieler MPs (auch Versuchsmuster !), wie z.B. MP38/40, MP MGD, MP zum Verschießen von Gewehrgranaten, MP 56, MP 58, Panzer-MP, MP 59, MP 60. Von mehreren MPs sind sehr gute Schnittzeichnungen vorhanden. Enthalten ist auch ein Anschreiben mit der Unterschrift von Herrn B. Geipel !

17 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

3,- EUR

 

Kopiensammlung “Maschinenpistolen & Zubehör“ aus Armee-Verordnungsblatt, Allgemeinen Heeresmitteilungen und dem Verordnungsblatt der Waffen-SS von 1920 bis 1944.

Insgesamt 43 hochinteressante Seiten über MP38, MP40, andere MPs, Verhinderung von Störungen, Einführung von neuem Zubehör, Anbringen einer ledernen Kammersicherung an MP40, Ausstattungs-Soll bestimmter Einheiten, Fahrzeug-Halterung, Verbesserungsvorschläge und vieles mehr.

5,50 EUR

 

Russische Vorschrift für die MP PPS-43 (7,62 mm) aus dem Jahre 1944. Beschrieben wird die Bedienung, Zerlegen & Zusammensetzen, Einzelteile, Zubehör, usw. Sprache ist Russisch.

25-seitiges Heftchen mit 15 Abbildungen, aber mache Seiten etwas dunkel (ist schon im Original so).

2,50 EUR

 

D.1873 "Maschinenpistole 722(f) – frz. SE-MAS 1935 F". vom 09.05.1944. Gute Beschreibung dieser in der Wehrmacht als Beutewaffe eingeführten französischen Maschinenpistole.

Inhalt: Beschreibung der Waffe & Zubehör, Handhabung, Vorbereitung zum Schießen, Hemmungen, Reinigen, Maße & Gewichte. 8 Seiten einschließlich 3 Abbildungen.

1,50 EUR

 

D.1853/1 "Maschinenkarabiner 42(W) Beschreibung, Handhabung und Behandlung" vom 25.02.1943.

Der Mkb.42(W) war das Konkurrenzmodell der Firma Walther zum Mkb.42(H) von Haenel … dem Vorläufer des Sturmgewehrs 44. Beschrieben werden: Einzelteile, Handhabung, Vorgänge in der Waffe beim Schuß, Störungsbeseitigung, Reinigung, Maße & Gewichte. 20-seitige Vorschrift mit 5 guten Abbildungen.

1,50 EUR

 

"Sturmgewehr 44 – Instruction for use of the Assault Rifle 44".

Englische Übersetzung der deutschen Anleitung zum Sturmgewehr 44, herausgegeben im Jahre 1970.

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit einigen guten Abbildungen.

1,- EUR

 

DVP Nr.69 "Die Maschinenpistole 44" vom 07.02.1950 aus der DDR.

Diese 48-seitige Vorschrift wurde für die Deutsche Volkspolizei herausgegeben, die in den Nachkriegsjahren mit der MP44 bewaffnet war. Beschrieben werden: Einzelteile, Zusammenwirken der Teile, Vorgänge in der Waffe beim Schuß, Störungsbeseitigung, Reinigung, Maße + Gewichte, Anschlagarten, Schießregeln. Enthalten sind mehrere Zeichnungen von Einzelteilen der Abzugseinheit, welche man so nie zu sehen bekommt.

4,- EUR

 

MP 44 / Sturmgewehr 44 Konstruktionszeichnungen !

Eine einmalige Sammlung von Konstruktionszeichnungen für das deutsche Sturmgewehr 44.

Genau Zeichnungen mit Maßangaben und Fertigungshinweisen für jedes Einzelteil der Waffe (ich glaube, daß es alle Teile sind, kann es aber nicht garantieren). So z.B. Kornsockel,  Gasrohr, Handschutz, Visier, Schlagbolzen, Gehäuse und Gehäuseteile (auch Innenteile), Griffstück, Federn, Bolzen, Stifte, Magazinkörper und Magazinteile, Verschluß, Kolben, usw.

Die Zeichnungen habe ich noch nie vorher angeboten gesehen !!!

88 Seiten DinA4 (teilweise ziemlich grieselig)

12,- EUR

 

Gebrauchsanleitung H/103: Maschinenpistole – Vorsatz “P“ von Rheinmetall-Borsig.

Ein überaus seltenes Dokument über den Einbau und die Bedienung des Sturmgewehrs 44 mit Krummlauf in der Kugellafette in Panzerkampfwagen. zur Nahverteidigung. Auf 16 Seiten mit zahlreichen Abbildungen bleibt keine Frage offen.

2,50  EUR

 

Report Nr. 351 des Work Centre Unterlüss vom 27.01.1948 mit dem Titel "Der Gebogene Lauf – The Curved Barrel". Dieser Bericht enthält die gesamte Entwicklungsgeschichte des gebogenen Laufes für deutsche Infanteriewaffen wie Karabiner K.98k oder das Sturmgewehr MP 44. Er wurde nach dem Krieg von dem bekannten deutschen Ingenieur Bruno Schulz, der selber an der Forschung in Unterlüss beteiligt war, für die Amerikaner verfaßt. Es handelt sich also um unverfälschte Informationen aus erster Hand. Der Text ist komplett in deutscher Sprache, die Bildunterschriften in Deutsch & Englisch. 35 Seiten DinA4 mit Text und zusätzlich 37 Seiten DinA4 mit Abbildungen (teilweise etwas blaß). Zusammen also mehr als 70 Seiten !!!!

10,- EUR

 

Bericht "Erprobung des Fallschirmjäger-Gewehrs 42" vom 02.07.1943 (Erprobungsstelle der Luftwaffe Tarnewitz). 34 Seiten voller Informationen, Bilder und Grafiken. Man sieht das Versagen bestimmter Einzelteile, die Erprobung von Gewehrgranatgeräten, Zielfernrohren, ... Besser als jedes nachgeschriebene Buch, da unverfälschte Kopie des Originals über alle Vor- und Nachteile des Fallschirmjäger-Gewehrs.

7,- EUR

 

Dienstvorschrift Fallschirmjäger-Gewehr FG 42“ (1. Ausführung):

Diese seltene Vorschrift beinhaltet auf über 70 Seiten: Technische Angaben, Beschreibung der Waffe und ihrer Einzelteile, Wirkungsweise, Bedienung, Wartung & Instandsetzung, Zerlegen & Zusammensetzen und eine Liste aller Einzelteile. Enthalten sind 35 interessante Abbildungen (u.a. Zeichnungen aller Einzelteile, Schnittzeichnungen der Waffe, der Abzugseinheit, etc.)

10,- EUR

 

Kopiensammlung “Beutewaffen und Beutemunition“ aus den Armee-Verordnungsblättern, Allgemeinen Heeresmitteilungen und dem Verordnungsblatt der Waffen-SS von 1898 bis 1945.

Insgesamt 84 Seiten DinA4 über Anschießen, Gebrauch, besondere Vorkommnisse, Abänderungen, usw.

7,- EUR

 

Unterlüß-Report Nr.295 / I: Kleine Waffen, Automatische Waffe und Kanonen bis Kaliber 55 mm“:

Dieser sehr interessante Report wurde im Jahre 1948 von den deutschen Wissenschaftlern Ing. Bühler und Ing. Sörensen für die Alliierten angefertigt und beinhaltet eine tabellarische Übersicht mit Kurzbeschreibungen über alle laufenden Entwicklungen auf den Gebieten:

Pistolen, Maschinenpistolen, Karabiner, Selbstlader und Maschinenkarabiner, Maschinengewehre 7,9 mm, Volksgewehr 7,9 mm, Flugzeugmaschinengewehre 12,7 mm bis 30 mm, Mehrlaufwaffen Kaliber 15 und 16 mm, Maschinengewehre Kaliber 2 cm, Mehrlaufwaffen, schwere Panzerbüchsen, Maschinenkanonen und Sondergerät Kaliber 3 cm, Maschinenkanonen, Kampfwagen- und Panzerabwehrkanonen Kaliber 3,7 cm, Maschinenkanonen und Sondergerät Kaliber 5 cm, Maschinenkanonen Kaliber 5,5 cm. Der Bericht umfaßt 29 Seiten mit zahlreichen (teilweise unbekannten) Entwicklungen. Man erfährt auch den jeweiligen Hersteller, den Stand der Entwicklung und welche Waffen schon eingeführt waren oder kurz vor der Einführung standen.

4,- EUR

 

Übersicht über die Infanteriewaffen-Entwicklung im Deutschen Heer (vom Waffenamt 1942)

In diesem vom Heereswaffenamt herausgegebenen "Überblick über den Stand der Entwicklungen beim Heer" vom August 1942 findet sich jede zu dieser Zeit in der Entwicklung befindliche Infanteriewaffe.

Jede Waffe wird auf einer Seite beschrieben, u.a. mit den gestellten Forderungen, Namen der Hersteller, technischen Daten, Auftragserteilung, voraussichtliche Einführungsreife,  voraussichtliche Fertigungsreife, Angaben zu Versuchsstücken sowie besondere Bemerkungen.

Aus dem Inhalt: Gewehr "G 40 k" mit verkürztem Lauf, Selbstladegewehr Anker G 43 (A), Maschinenkarabiner 42 (H) und (W), Maschinenkarabiner 42 (G) für Gewehrpatronen, MG 42, kurze Panzerbüchse 39, 2,8-cm-Selbstladewaffe, MG-Drehhaube, MG-Lafetten, MG-Schartenlafette 34 n.A. und vieles mehr.

Insgesamt 17 Seiten DinA4 mit vielen Informationen.

3,50 EUR

 

Bericht “Stand der Entwicklung am 28.02.1945 / Waffenkonstruktion Rheinmetall-Borsig“:

Dieser am 05.03.1945 verfaßte streng geheime Bericht listet alle Entwicklungen auf dem Gebiet der Waffentechnik auf (ausgenommen Marinegerät), welches sich Anfang 1945 bei Rheinmetall-Borsig in der Konstruktion befanden (z.B. Volksgewehr, Krummer Lauf, Maschinenkanonen, Mündungsbremsen, Granatwerfer, Flakpanzer, Lafetten, usw.). Der Bericht umfaßt 23 hochinteressante Seiten mit zahlreichen (teilweise unbekannten) Entwicklungen. Man erfährt neben dem Stand der Entwicklung ggf. auch die beteiligten anderen Hersteller.

3,50 EUR

 

Unterlüß-Report Nr.38 / Teil 1: Die Entwicklung der Maschinenwaffen bis zum Weltkrieg 1914-18“:

Dieser Report vom 20.08.1946 wurde von deutschen Wissenschaftlern (Team B, Leitung Dr. Klein) für die Alliierten angefertigt und schildert die Entwicklungen der Maschinenwaffen von den Anfängen im 12. Jahrhundert über Perkussionszündung und gezogene Rohre bis hin zum Stand der Technik Anfangs des 1. Weltkrieges.

Der Bericht umfaßt 20 Seiten (einschl. einer Tabelle mit den Daten verschiedener ausländischer Gewehre).

2,50 EUR

 

Unterlüß-Report Nr.38 / Teil 2: Die Entwicklung der Maschinenwaffen bis zum Kriegsschluß 1945“:

Dieser Report vom 20.08.1946 wurde von deutschen Wissenschaftlern (Team B, Leitung Dr. Klein) für die Alliierten angefertigt und schildert die Entwicklungen der Maschinenwaffen (schwerpunktmäßig bei Rheinmetall-Borsig) vom Ende des 1. Weltkriegs bis zum Ende des 2. Weltkriegs (Maschinenkanonen, Flugabwehrkanonen, Munition, etc.). Man erfährt auch einiges über die innerbetrieblich Struktur der Firma Rheinmetall-Borsig. Der Bericht umfaßt 40 hoch interessante Seiten.

7,- EUR

 

L.Dv.430 "Platzpatronengerät 2 cm Flak 30" vom November 1938. Beschrieben werden: Einzelteile, Fertigmachen der Flak, Bedienung, Reinigung und Zubehör. 15-seitige Vorschrift mit 16 guten Abbildungen im Anhang (z.B. Rohrwechsel, etc.).

2,50 EUR

 

Gebrauchsanleitung D.1888/2 "Maschinengewehr 151/20 und Erdkampflafette" vom Januar 1945.

Die gegen Kriegsende von der Luftwaffe abgegebenen MG 151/20 (Kaliber 2 cm) wurden als Notlösung bei Wehrmacht und Volkssturm auf Erdkampflafetten eingesetzt. Diese Gebrauchsanleitung sollte als Vorlage für eine Dienstvorschrift "D.1888/2" dienen, welche jedoch nie herausgegeben wurde.

Aus dem Inhalt: Beschreibung von Waffe und Lafette, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Vorgänge in der Waffe beim Schießen, Reinigung, Prüfen und Justieren des Visiers, Munition, Instandsetzung, Maß- und Gewichtsangaben. 11 Seiten DinA4 mit 4 Abbildungen (Einzelteile, Gesamtansicht, etc.).

2,50 EUR

 

Waffentechnischer Leitfaden “2 cm Flak 30 mit Erdkampfeinrichtung“ (8 Seiten), herausgegeben vom Volkssturm Gau Bayreuth. Beschreibung der Waffe und ihrer Handhabung, kurze Beschreibung der Lafette. 3 Schnittzeichnungen der Waffe und Schnittzeichnungen von 2-cm-Patronen (Sprg., Pzgr., Platz und Ex).

0,50 EUR

 

Fotokopie der von der Firma Sauer&Sohn im Auftrag des Reichsministers für Luftfahrt herausgegebenen 32-seitigen Werksschrift "Drilling M 30 Beschreibung, Bedienung und Wartungsvorschrift" vom 10.07.1941. Diese Anleitung war gedacht als Vorläufer einer D.(Luft)T., die jedoch nie erstellt wurde. Beschrieben werden: Alle Einzelteile, Verwendungszweck, Aufbau der Waffe und Lieferumfang, Bedienung & Pflege, Wartung, Lagerung und Zubehör (Inhaltsverzeichnis des Transportkastens). Der Drilling M.30 war eine Jagdwaffe, die von Flugzeugbesatzungen bei Langstreckenflügen an Bord mitgenommen wurde, um im Falle eine Notlandung in der Wildniss Tiere jagen zu können. Gegen Ende des Krieges wurde alle diese Luftwaffen-Drillinge eingezogen und an den Volkssturm ausgegeben. Interessante Werksschrift mit 21 guten Abbildungen.

2,50 EUR

 

H.Dv./M.Dv./L.Dv.257 "Schußwaffen 98" vom 06.09.1935. Enthalten sind Beschreibungen, Maß- und Gewichtsangaben und Abbildungen (Gewehr 98, Karabiner 98b, Karabiner 98a, Karabiner 98k) sowie Schnittzeichnungen und zerlegte Waffenteile (Schloß, Mehrladeeinrichtung, Visier). Interessante 42-seitige Vorschrift über die frühen 98er-Varianten. Abbildungen etwas dunkel.

3,- EUR

 

Anleitung "Leuchtvisierung für Gewehr 98" (Kleinformat) der Firmen Lorenz Telegraphenwerke Berlin & Sudicatis Munitionsfabrik Berlin. Beschrieben wird die Nachtzielhilfe, welche auf Kimme und Korn aufgesteckt wurde. 8-seitige Anleitung mt 4 Abbildungen.

1,50 EUR

 

Anleitung "Spiegelkolben BAF mit Ladehebel für das Gewehr 98" (Deckungszielgerät um aus der Deckung heraus schießen zu können). Beschrieben wird das Montieren und Abnehmen des Spiegelkolbens am Gewehr, sowie Laden und Schießen. 5-seitige Anleitung mit 10 gute Abbildungen.

1,50 EUR

 

Merkblatt "Karabiner 98k mit ZF 41" vom 26.04.1941.

7-seitige Kurzanleitung zum K.98k mit ZF41. Beschreibung, Handhabung, Aufsetzen, Abnehmen, Pflege.

Insgesamt 4 Seiten DinA4 mit 2 Abbildungen.

1,- EUR

 

D.136/1 "Karabiner 98k – ZF 41 und Zielfernrohr 41 (Zf 41), Beschreibung, Handhabungs- und Behandlungsanleitung" vom 10.02.1942. Inhalt: Waffe, Zielfernrohr, ZF-Halter, Zubehör, Handhabung, Auf- u. Abnehmen, Einstellen der Entfernung, Behandlung, Prüfen und Berichtigen des Abkommens, Instandsetzung und Ersatz. 26-seitige Vorschrift mit guten Abbildungen von Karabiner und ZF 41.

3,50 EUR

 

D.191/1 “Gewehr 41 (M) / Teil1“ vom 26.05.1941. Dieses Selbstladegewehr der Firma Mauser wurde nur in sehr geringer Stückzahl für einen Truppenversuch als Gegenstück zum Walther-G.41 (W) gebaut. Es war eine besondere Konstruktion, da es sowohl als Selbstlader, wie auch als Repetierer verwendet werden konnte. In der 26-seitigen Vorschrift wird die Waffe, ihre Einzelteile, das komplette Zubehör (inkl. Übungsgerät “Gasdüse P“) und die Handhabung (Schießen, Zerlegen, Zusammensetzen) beschrieben. Außerdem erfährt man den genauen technischen Vorgang, der beim Schuß innerhalb der Waffe abläuft. Die 6 Bildseiten im Anhang sind leider etwas dunkel geraten, was aber nicht an der Kopie liegt (die sind nämlich schon in meinem Original recht dunkel gedruckt).

3,- EUR

 

D.191/1 "Gewehr 41 / Beschreibung, Handhabung und Behandlung" vom 16.02.1943. Diese 30-seitige Vorschrift ersetzte die vorherige D.191/1 und gilt für das nur in geringer Stückzahl gefertigte Selbstladegewehr 41 von Walther. Aus dem Inhalt: Beschreibung von Waffe, Zubehör (z.B. Platzpatronengerät !) und Zielfernrohr ZF 40, Handhabung von Waffe und Zielfernrohr, Vorgänge in der Waffe beim Schuß, Instandsetzen, Munition, Maße und Gewichte, usw.

3,- EUR

 

Army Regulations AR 633-15 "Procedure for Military Execution" vom April 1959.

Sehr seltenes Handbuch für militärische Hinrichtungen der US-Army. Beinhaltet die Durchführung von Erschießen, Hängen, Elektrischen Stuhl, Vorgänge nach der Hinrichtung, und viele mehr. Zahlreiche Zeichnungen, u.a. Bau eines Galgens, Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Knoten einer Schlinge, usw.

Insgesamt 23 Seiten, Text in Englisch.

2,80 EUR

 

Vorlage des Chef.d.HR.u.B.d.E. (Nr. II 129/42) zur Erstellung des "Merkblattes für den Nahkampf" vom Januar 1943 auf 16 DinA4-Seiten. Das eigentliche Merkblatt wurde nie gedruckt !

Enthalten sind zahlreiche Skizzen zum Aufbau von Nahkampf-Übungen, Schritt-für-Schritt-Schulung im Umgang mit Schußwaffen, Bajonett, Dolch, Spaten, etc., sowie der Nahkampf ohne Waffe.

2,50 EUR

 

US-Manual "Soviet Mosin-Nagant Models 1891 + 1910 + 1891/30 + 1938 + 1944" vom Mai 1954.

Vom Ordnance Corps herausgegebene Anleitung für die Mosin-Nagant-Gewehre. Zerlegen & Zusammensetzen, Handhabung, Munition, Zielfernrohre, Zubehör, usw.

Insgesamt 31 Seiten DinA4 mit 51 guten Zeichnungen und Abbildungen (diese teilweise dunkel).

2,50 EUR

 

Field Manual FM 23-25 "Bayonet, M 1905". 35-seitige Anleitung zum Bajonettkampf vom 02.01.1940. Sehr interessante Vorschrift mit 24 Abbildungen. Der Text ist in englischer Sprache. Inhalt: Einführung, Positionen & Bewegungen, Hand-zu-Hand-Kampf, Qualifikationskurs, Ausrüstung, Unterrichtsaufbau.

4,- EUR

 

Technical Manual TM 9-1005-222-12 "Rifle, Caliber .30: M1 + Sniper" von März 1969.

Die Anleitung zum M1 Garand enthält: Beschreibung der Waffe, Handhabung, Zerlegen und Zusammensetzen, Fehlerbehebung, Zubehör (u.a. Montage des Gewehrgranatgeräts und des Granatvisiers, Winterabzug, Zielfernrohr), etc. Die Abbildungen sind sehr gut und informativ.

Insgesamt 65 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

7,- EUR

 

Field Manual FM 23-41"Submachineguns Caliber .45 M3 & M3A1" (Grease Gun)" vom Juni 1974.

Auf über 80 Seiten alles über die bekannte Grease Gun: Einzelteile, Zerlegen & Zusammensetzen, Bedienung, Störungsbehebung, usw. Kopiert auf 42 Seiten DinA4 mit 33 etwas arg dunklen Abbildungen.

4,- EUR

 

"STEN Machine Carbine Mks. I, II and III  /  Illustrated Identification List" vom August 1942.

24-seitiges Handbuch mit Abbildungen und Maßangaben von allen(!) Einzelteilen der Sten-MPs, einschließlich Zubehör wie Riemen, Magazinlader, usw. Insgesamt 23 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

Anleitung "Submachine Gun Carl Gustaf" (ohne Datum).

Alles über Funktion, Zerlegen, Zusammensetzen, Pflege, usw. Hintergrund teilweise etwas grau.

Insgesamt 16 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

2,- EUR

 

Anleitung "Das französische Maschinengewehr Modell 1907" von 1916. Aus dem Inhalt: Einzelteile (z.B. auch Gasdruckregler, Visier), Zusammenwirken der Teile, Zerlegen & Zusammensetzen, Dreifußlafette mit Drehgestell, usw. Insgesamt 16 Seiten DinA4 mit mehreren sehr guten Zeichnungen.

2,- EUR

 

"Das 7,5 mm Maschinengewehr 1951/80 auf Schartenlafette" (Schweiz, Januar 1979).

15-seitige Anleitung zur Bedienung des MG 1951/80 in Bunkern. Keine Abbildungen enthalten.

1,- EUR

 

"LEWIS Machine Gun – Hand-Book" 63-seitige englische Anleitung zum Lewis-MG aus dem 1.WK.

Aus dem Inhalt: Einzelteile, Zerlegen & Zusammensetzen, Bedienung, Trommel, Zubehör, Pflege, usw.

Insgesamt 31 Seiten DinA4 mit zahlreichen, etwas dunklen Abbildungen.

4,- EUR

 

"BREN Light Machine Gun – Description, Use and Mechanism" (ohne Jahresangabe).

13-seitige Anleitung mit Schnittzeichnungen, bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zerlegen und Zusammensetzen, Lafette, Magazinlader, usw. Insgesamt 7 Seiten DinA4.

1,- EUR

 

Manual 8910-1 "BREN Cal. .303 LMG" aus dem Jahre 1955.

74-seitige Bedienungsanleitung zum Bren-MG einschließlich Lafette in englischer Sprache.

Insgesamt 33 Abbildungen, u.a. Zeichnungen der inneren Vorgänge.

4,- EUR

 

H.Dv. 469/4 "Richtlinien für Panzernahbekämpfung" vom 07.10.1942. Es ist ein einmaliges 75-seitiges Dokument, welches einen Überblick über sämtliche Panzernahbekämpfungsmittel bietet, die zu dieser Zeit im Einsatz waren. Aus dem Inhalt: Blendmittel (Blendkörper 1H, Nebelmittel, Rauch, Leuchtmunition, Anwendung), Zerstörende Mittel (Sprengmittel, Haft-Hohlladung 3kg, T-Mine 35, bewegliche Minensperren, Zünden von Hand, Geballte Ladung 3kg, Sprengbüchse, Handgranaten, Flammenwerfer, Brandflaschen, Werkzeuge), der Panzernahkampftrupp (Kampfweise, Angriff & Verteidigung, Ausbildung, Handhabung der Nahkampfmittel). Enthalten ist eine Vielzahl sehr guter Zeichnungen und Abbildungen (z.B. Schnittzeichnungen, Verlegebeispiele, usw.).

4,- EUR

 

"Der Panzerknacker": Die Anleitung für den Panzernahkämpfer vom 13.05.1944. Tips zum Umgang mit den verschiedenen Panzernahkampfwaffen (Panzerfaust, Panzerschreck,  Handgranaten, Haftladungen, Minen, ...), Herstellung von Behelfsmitteln, Panzererkennung, usw. auf 25 bebilderten Seiten.

3,- EUR

 

Kopiensammlung “Schießausbildung bei Reichswehr und Wehrmacht mit Pistole, Gewehr und MG" aus Armee-Verordnungsblatt, Allgemeinen Heeresmitteilungen und Von der Front für die Front von 1904 bis 1944. Insgesamt 57 hochinteressante Seiten über Exerzier- und Schießdienst, Beschreibung diverser Übungen, Schießlisten, Nachtschießen, Pfüfungsschießen, Übungsmunition, frontnahe Schießausbildung und vieles mehr.

8,- EUR

 

Sehr interessante Sammlung zahlreicher Dokumente über die Scharfschützenausbildung bei der Waffen-SS: Ausbildungsunterlagen, Einsatzbeispiele, Skizzen/Pläne, Schriftverkehr und ein ausführlicher deutscher Bericht über Einsatz und Erfolge der russischen Scharfschützen an der Ostfront.

35 Seiten DinA4, sehr gute Fotokopien.

Zusätzlich:

Merkblattes 25/4 vom 15.05.1943 “Anleitung für die Ausbildung und den Einsatz von Scharfschützen“. Sehr interessant, da fast die komplette Ausbildung der Wehrmacht-Scharfschützen enthalten ist.

22 Seiten DinA4.

13,- EUR

 

"Reichenau-Befehl" vom Oktober 1941 des Generalfeldmarschall Reichenau (Oberbefehlshaber der 6. Armee) zur Vernichtung des Sowjet-Staates und Ausrottung der asiatisch-jüdischen Gefahr in den Ostgebieten. Es handelt sich hierbei um eine wortgetreue Abschrift des originalen Befehls auf 3 Seiten DinA4.

0,50 EUR

 

"Kampfanweisung für die Bandenbekämpfung im Osten" Anhang zur H.Dv.1a vom 11.11.1942.

38-seitige Anleitung (DinA4) über Sicherungsdienste, Aufklärung, Erkundung, Abwehr, usw.

2,50 EUR

 

Merkblatt 69/2 "Bandenbekämpfung" vom 06.05.1944.

29 Seiten DinA4 mit 20 guten Abbildungen.

2,50 EUR

 

Dokumentensammlung zur "Partisanen- und Spionage-Bekämpfung":

Geheimes Einsatzkommando Bericht Nr. 284 "Partisaneneinheiten und deren Taktik" (15 Seiten). Überfallkommandos zur Bandenvernichtung, Spionage-Bekämpfung, Einsatzberichte, Bildung eines V-Netzes, Berichte von Überfällen & Verlusten, Gefangene, Überläufer, Bewaffnung, Behandlung von Kriegsgefangenen und der russischen Bevölkerung, Erfahrungsbericht aus dem Unternehmen "Sternlauf"(!), usw.

Insgesamt 94 Seiten DinA4.

9,- EUR

 

"Befehle der Ortskommandantur I/593 Demidow und Duchowschtschina", Russland 1941 – 1942.

Wirtschaftsführung zur Ausnutzung des besetzten Ostgebietes, Sabotage-Gewehrpatronen mit Explosivfüllung, Aufhebung der Freizügigkeit der Juden und Handelsverbot für Juden, Verhalten der Wehrmacht in religiösen Fragen, Truppenversorgung während der Schlammperiode, Verkehrsregelung auf Nachschubstraße, Kräfteeinsatz zum Ausbau der Straßen und des Stützpunktes, usw.

Insgesamt 12 Seiten DinA4.

1,- EUR

 

"Anleitung zum Stellungsbau", keine offizielle Vorschrift, deutsch 2.WK.

60-seitiges Heftchen mit Beispielen für den Bau von Stellungen: Nest für Granatwerfer, Ringstände, Wachtürme, Wolfsgruben, Fliegerabwehrtürme, Gräben, Scheinanlagen, Panzerhindernisse, Kampfwagenfallen, Alarmanlagen, usw.

Insgesamt 30 Seiten DinA4 mit top Zeichnungen. Leider fehlt der Umschlag.

3,50 EUR

 

Kriegskunst in Wort & Bild, Heft Nr. 3 (1942) "Winterkampf". Sehr informatives Heftchen über Zurechtfinden im winterlichen Schneegelände, Eingraben in den Schnee, Bau von Schneehöhlen, –löchern und gedeckten Schützengräben, Iglubau, Tarnung im Winter (Kleidung, Schießen, Farhzeuge, Spuren).

37-seitiges Heftchen (kopiert auf 18 Seiten A4) mit vielen Zeichnungen und Fotos.

3,- EUR

 

"Anleitung zur Ausbildung von Stoßstrupps" von 1917.

Sehr interessantes Dokument über die Ausbildung von Stoßstrupps im 1.WK (Ausrüstung, Angriff, Verteidigung, Sprengen von Hindernissen, Ausbildungsplan, usw.). Es handelt sich hierbei um einen unverfälschten wortgetreuen Abschrieb, da das Original vom Zustand her zu schlecht ist.

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit 7 guten Abbildungen (z.B. Sprengen von Drahtzäunen mit Handgranaten).

1,- EUR

 

"Hinweis für die Führung des Grenadier-Regiments einer Volks-Grenadier-Division" vom 05.09.1944. Sehr interessantes Dokument über die Organisation und Gliederung einer Volkssturmeinheit (MP-Züge, Scharfschützen, Gewehrgranatschützen, schwere Inf.Waffen, le.I.G.37, Zerstörerkompanie) + Anlage über Einsatz der Panzerabwehrwaffen (z.B. Panzerschreck).   6 Seiten, keine Abbildungen. Fotokopie vom Original.

0,50 EUR

 

SS-DV.Nr.25 "Vorschrift über das Führen von Kraftwagen-Wimpeln und Kommandoflaggen und über das Beflaggen von Dienstgebäuden und Privaträumen für die Schutzstaffel der NSDAP" vom 15.09.1936.

Diese absolut seltene 23-seitige Vorschrift enthält Anweisungen zum Benutzen von Flaggen, Herstellung von Wimpeln und vieles mehr. Im Anhang sind 22 Flaggen und Wimpel abgebildet (z.B. Fahrzeugwimpel der Leibstandarte SS Adolf Hitler, usw.). Text etwas unscharf und Abb. etwas dunkel.

2,50 EUR

 

"Anzugordnung der NSDAP", herausgegeben von der Reichszeugmeisterei.

Beschreibung der vorgeschriebenen Bekleidung (Dienstanzug, Ausgehanzug, Ausrüstung) für Politische Leiter, Kreisleitung, Gruppenleitung, etc. Zudem Verleihung von Diensträngen in der NSDAP, Ehrenwaffen des Politischen Leiters, Rangabzeichen (mit Abbildungen), Gauleitung, Musikzüge, etc.

Insgesamt 6 Seiten DinA4 mit einer Übersichtstafel.

1,50 EUR

 

"Dienstkleidungsvorschrift für den Staats-, Gemeinde- und Privatforstdienst" von 1938.

28-seitige Vorschrift mit mehreren guten Abbildungen (z.B. Kragenspiegel, Abzeichen, Uniformen, usw.).

Insgesamt 16 Seiten.

1,50 EUR

 

H.Dv.130/2a "Ausbildungsvorschrift für die Infanterie" vom März 1941.

Sehr umfangreiche Vorschrift über alles, was den Infanteristen betrifft. Aus dem Inhalt: Ausbildung mit u. ohne Gewehr, am l.MG, mit der Pistole, mit der MP, mit der Handgranate und mit der Panzerbüchse, der Schütze im Gefecht & Felddienst, Ausbildung im Nahkampf, Einteilung & Aufgaben der Gruppe, der l.Gr.W.-Trupp, der Panzerbüchsen-Trupp, der Schützenzug, die Schützenkompanie, Marsch & Kampf, Flieger-, Gas- und Panzerabwehr, und vieles mehr.

Insgesamt 255(!) Seiten (kopiert auf 64 Seiten DinA4) mit  zahlreichen Abbildungen (u.a. Patronenkästchen an der Panzerbüchse, Geländeskizzen, usw.). Achtung: Die Kopie ist teilweise ziemlich schlecht und die Fotos fleckig.

6,50 EUR

 

Der Granatwerfer 16 (Gr.W.16): Eine vom Königlichen Ingenieur-Komitee Berlin herausgegebene Anleitung für den Granatwerfer 16 (auch “Taube“ genannt). Inhalt: Granatwerfer 16, Wurfgranate 16, Übungs-Wurfgranate, Schußweiten, Einbau & Bedienung des Werfers, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Versager, Instandhaltung, Zubehör, Ersatzteile, Maße & Gewichte. 35 Seiten mit zahlreichen Abbildungen (einschließlich Schnittzeichnungen) und einer Schußtafel im Anhang.

4,- EUR

 

D.1864/5 "8,8 cm R.Pz.B.54" vom 24.02.1944 und

D.1864/1 "Panzerschreck 8,8 cm R.Pz.B.54"  vom 07.06.1944 mit zahlreichen Ergänzungen.

Hervorragende Erklärungen und viele Abbildungen und zusätzlich noch 8 Seiten mit Verbesserungsvorschlägen der Truppe aus der Zeitschrift "Von der Front – für die Front" (z.B. Eigenbau eines Deckungszielgeräts für Panzerschreck, einschließlich Konstruktionszeichnungen).

5,50 EUR

 

Kopiensammlung “Panzerfaust & Panzerschreck“ aus dem Heerestechnischen Verordnungsblatt, der Zeitschrift Von der Front  für die Front und dem Verordnungsblatt der Waffen-SS aus dem Jahren 1941 bis 1945.

Insgesamt 39 hochinteressante Seiten über Panzerbüchse M SS 41, Verbesserungsvorschläge für Panzerschreck, Platzpatronenschießgerät für Panzerfaust (durch Einbau von Karabiner K98k), Bauanleitungen für Übungs-Panzerfäuste, Schutzschild-Eigenbau für Panzerschreck, und vieles mehr.

6,- EUR

 

"Vorläufige Beschreibung über Gerät HAMMER" vom 26.03.1945, erstellt von der Vereinigte Apparatebau AG in Grimma. Das Gerät "Hammer" war eine Panzerabwehrwaffe zum Verschuß der 8,8-cm-W.Hlgr.4462 und sah aus wie ein vergrößerter Panzerschreck/Ofenrohr. Die Waffe war in Rohrvorderteil, Rohrhinterteil und Lafette zerlegbar und somit von 3 Mann trag- und bedienbar.

Sehr interessantes Dokument über eine Waffe, die nicht über das Entwicklungsstadium hinauskam.

13 Seiten DinA4 mit 20 Fotos vom Gerät im Detail und im Einsatz (leider etwas arg grieselig).

2,50 EUR

 

"Vorläufige Anweisung für den 8,8-cm-Raketen-Werfer 43 (RW 43)" vom 09.09.1943.

Der Raketenwerfer war eine Art verbesserter Panzerschreck auf Ein-Achs-Lafette mit Schutzschild und verschoß die 8,8-cm-R.Pz.Granate 4312 (ähnlich der Panzerschreck-Granate). Beschrieben werden die Einzelteile, Ersatzteile, Schitt-für-Schritt-Anleitung zum Zerlegen und Zusammensetzen, Justieren, Richten & Schießen, Patronenkasten, Störungsbehebung, Wintereinsatz, Granate, Instandsetzen der Lafette.

22 Seiten DinA4 mit 28 guten Abbildungen (Einzelteile, Justieren der Waffe, Selbstbau des Patronenkastens, Panzerbeschußtafeln mit Haltepunkten, Granate 4312).

3,50 EUR

 

H.Dv.256 (M.Dv.378 / L.Dv.409) "Reinigungsgerät 34 und Reinigungsgerät 34 für Kal. 5,6 / Beschreibung und Gebrauchsanleitung" vom 18.07.1936.

36-seitige Vorschrift mit allen nachträglich eingearbeiteten Berichtigungen Nr. 1 bis 3.

3,- EUR

 

"Die Maxim-Maschinenkanone und ihre Verwendung" (Berlin 1901).

Interessantes Dokument aus dem Jahre 1901 über die 3,7-cm-Maxim-Maschinenkanone, u.a. Einsatz in Radlafette, Schiffs-Pivotlaffete oder Verschwindelafette. Erklärt werden auch die Konstruktion, das Zusammenwirken des Mechanismus, Patronenzuführung, Feuergeschwindigkeit und Daten + Zeichnungen zur Munition. 47-seitige Abhandlung mit 14 Abbildungen (teilweise etwas dunkel).

4,- EUR

 

"Die 3,7-cm-Revolver-Kanone der Schiffs-Artillerie und ihre Munition" (Berlin 1885).

Aus dem Inhalt: Beschreibung der Waffe + Zubehör, Zerlegen & Zusammensetzen, Beschreibung der Munition (einschl. Platzpatrone), Instandhaltung, etc. 51-seitige Vorschrift auf 27 Seiten (keine Bilder).

4,- EUR

 

Kopiensammlung “Lederne Ausrüstungsgegenstände“ aus Armee-Verordnungsblatt, Allgemeinen Heeresmitteilungen und Von der Front für die Front von 1904 bis 1944.

Insgesamt 57 hochinteressante Seiten über Pistolenholster, behelfsmäßige Seitengewehrtaschen, Verbesserungen an MP44-Magazintaschen, Ledersparmaßnahmen, LP-Taschen aus Kunstleder, Leibriemen, Karabinerriemen, Tragegestelle, Säbeltaschen, Patronentaschen und vieles mehr.

6,50 EUR

 

D.97/1 (geheim)Geräteliste“ vom 01.07.1943:

Die geheime Geräteliste listet alles an Munition, Waffen und Gerät (auch Beute-Waffen und –Gerät !!) auf, was zu diesem Zeitpunkt in der deutschen Armee eingeführt war, und zwar nach folgendem Sachgebietsverzeichnis:

Handwaffen, Maschinenwaffen, Werfer, Nahkampf-, Spreng- und Zündgerät, Geschütze, Waffen-Untersuchungsgerät, Fallschirme, Rettungs- und Sicherheitsgerät für Flugzeuge, Munition, Nahkampf-, Spreng- und Zündmittel, Chemische Stoffe nebst zugehörigem Gerät, Fahrzeuge, Kraftfahrzeuge, Fernsprechgerät, Funkgerät, Blinkgerät, Leucht- und Signalmittel, Nachrichtengeschosse, Rundfunkgerät, Scheinwerfer und Leuchtgerät, Beobachtungs- und Vermessungsgerät, Brückengerät, Schanzzeug, Pioniertechnische Werkzeuge und Geräte, Festungsgerät, Tarngerät und Tarnmittel, Waffenwerkstattgerät, Bildgerät, Sanitätsgerät, Veterinärgerät, Gasschutzgerät, Wirtschaftsgerät, Werkstätten- und Handwerkergerät, Kraft- und Arbeitsmaschinen, Verpflegungsmittel, Tier- und Trageausrüstung, Turn- und Sportgerät, Wasserfahrzeuge, Ballongerät, Wetterdienstgerät, Eisenbahnbau- und Betriebsgerät, Zeltgerät, Unterkunftgerät, etc.

 

Enthalten sind allerlei seltene Waffen und Geräte, wie z.B. Mkb42(H) und Mkb42(W), MP-Granatgerät 43, MG 34/41, Doppelmagazin-MP40/1, Ziellinienprüfgeräte, Gasmaske 38 mit Sprecheinrichtung, Filmhülsenträger für Brieftauben, Zielfernrohre aller Art, Anhänger, Fahrzeuge aller Art, usw. usw.

Alles zusammen sind über 260 Seiten !!!

19,- EUR

 

Unterrichtsmaterial der Feldunteroffizierschule Rembertow 1942 – 1944

- Merkblatt für die Verteidigung

- Was muß der Feld-Uffz. vom Einsatz schwerer Waffen wissen? (1942)

- Merkblatt über Schiedsrichterdienst bei Panzer-Späheinheiten

- Richtlinien für die Waffen- und Gerätepflege

- Merkblatt über den Waldkampf (mit Skizze)

- Beurteilung der Lage, Entschlußfassung und Befehlsgebung

- Entfernungsschätzen

- Unterricht am Sandkasten

- Übungsanlage, Übungsleitung und Übungsbesprechung

- Unterrichtsvorbereitung und -durchführung

- Beispiel für Einlagen zur Schulung von Entschlußkraft und selbständigem Handeln

- Merkblatt Geländebenutzung

- Taktische Vokabeln und Begriffe

- Merkblatt über Ortskampf

- Merkblatt über Feuerkampf

- Was muß der Grenadier von Panzerjägern (Selbstfahrlafetten) wissen?

- Merkblatt Geländebeurteilung

- Schulung des Blickes für das Gelände

- Nahkampfausbildung

- Schiedsrichterdienst

- Schiedsrichterdienst bei Panzer-Späheinheiten

- Schiedsrichterdienst bei Auftreten von Panzern

- Schiedsrichterdienst: Vermittlung von Waffenwirkung und Gefechtseindrücken

- Nachtausbildung

- Behandlung des MG 42 und Verhalten bei Hemmungen

- Merkblatt für das Zurechtmachen des MG 34 zum Schießen

- Merkblatt über Entschlußfassung und Befehlsgebung

- Merkblatt für die Verteidigung

- Merkblatt für das Zeichnen von Kartenskizzen

- Merkblatt Geländebeschreibung

- Merkblatt über Minen

- Merkblatt über Verbindungen (Nachrichtenmittel)

- Merkblatt über die Tarnung

- Was muß der Feld-Uffz. vom Einsatz der panzerbrechenden Waffen wissen?

- Was der Panzer-Führer vom Fahren im Gelände wissen muß

- Was muß der Feld-Uffz. vom Einsatz schwerer Waffen wissen? (1943)

- Was muß der Feld-Uffz. vom Pionier-Dienst im Winter wissen?

- Was der Soldat vom Panzer wissen muß

- Merkblatt: Panzerjäger-Waffen und ihre Munitionsarten

- Merkblatt: Gebote für den Panzergrenadier bei Zusammenarbeit mit Panzern

- Merkblatt für den kraftfahrtechnischen Winterbetrieb von Panzerkampfwagen

Insgesamt 117 Seiten DinA4, die einen interessanten Einblick in die Ausbildung der Feld-Unteroffiziere gewähren.

12,- EUR

 

Dv.T.g.5207 Nachtrag 1 "Verlastung von Waffen und Gerät der Fallschirmtruppe" vom Juni 1943.

Diese geheime Vorschrift umfaßt 181 Seiten DinA4 (!!). Sie wurde am 30.06.1943 auf Genehmigung von General Student (General der Flieger) herausgegeben und ist sehr selten, da nur wenige Exemplare erhalten geblieben sind.

Es wird sehr gut die Verlastung von diversen Waffen und Gerät erklärt, um sie beim Einsatz aus dem Flugzeug abwerfen zu können. Viele kurriose Dinge sind zu sehen … z.B. Hunde, die mit einem Fallschirm abgeworfen werden (= "Abwurfgerät für Meldehunde")!!

Die Vorschrift beinhaltet auf fast jeder Seite eine oder mehrere Abbildungen (schwarz/weiß, teilweise grieselig und etwas dunkel).

 

Hier der vollständige Inhalt:

1. Abwurfrohrrahmen:

für leichte Pak 41

für Flak 38 (2 cm Geb. Flak 38)

für 2 cm Flak 30

für schwere Panzerbüchse 41 (Rutschlast)

für 10,5 cm Leichtgeschütz L.G. 40/2

für schwere Panzerbüchse 41 (Türlast)

für Krad KS 600 mit Beiwagen

für schweres Krad mit Beiwagen (KS 750)

für Klappfahrräder

für abwerfbaren Kradanhänger

für Wurfgestell 41

für 28 cm Wurfkörper

für 2 Waffenabwurfbehälter 10-5267 (mit Heinkel He 111 oder Junkers Ju 88)

für 4 Waffenabwurfbehälter 10-5266

2. Abwurfbehälter:

für Abwurfbehälter lang 250 für Außenaufhängung oder Bombenschacht

für Leichtgeschütz L.G. 1 (7,5 cm L.G. 40) & Munition

für Eihandgranatenkästen

für Panzerhandminen (Hafthohlladungen)

für Anflugsender (Gerät & Zubehör)

für Abwurfkiste für Lademaschinensatz

für Abwurfkiste für Kreissäge

3. Fallschirme und sonstiges Abwurfgerät

Lastenfallschirm für 150-200 kg (Gerät 10-481 A-1)

Fallschirm-Zwillingsgerät (Gerät 10-453 A-1)

Abwurfgerät für Meldehund

Blendkörper in Abwurfbehälter

Bedienungsanleitung für Signalstäbchen

 

30,- EUR

 

 

Amerikanische Dokumente aus dem 2.WK in englischer Sprache:

 

Military Intelligence Service Special-Series No.14 "German Infantry Weapons" vom Mai 1943.

Interessante 190-seitige Zusammenstellung über alle deutschen Infanterie-Waffen: Pistolen, Gewehre, MPs, MGs, Granatwerfer, Kanonen, Handgranaten, Patronen, Zubehör und vieles vieles mehr.

Insgesamt 190 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (teilweise etwas dunkel).

12,- EUR

 

Technical Manual 30-410 "Handbook on German Military Forces" aus dem Jahre 1945.

Ein sehr umfangreiches Werk über die Deutschen Militärstreitkräfte im 2. Weltkrieg !!

Enthält unzählige Informationen und viele viele Abbildungen, u.a. Einheiten, Taktiken, Gliederungen, Bunker, Bekleidung, Abzeichen,  Brückengerät, Optiken, Funkgeräte, Pioniergerät, Gasmasken, Feldküchen, Waffen, Fahrzeuge, Panzertransporter, Flugzeuge und vieles mehr.

Insgesamt 639 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

Das Handbuch ist als PDF-Datei auf CD !! Auf Wunsch kann auch ein Ausdruck zugesandt werden.

15,- EUR als CD, oder 35,- EUR als Ausdruck.

 

Technical Manual 30-480 "Handbook on Japanese Military Forces" aus dem Jahre 1944.

Ein sehr umfangreiches Werk über die Japanischen Militärstreitkräfte im 2. Weltkrieg !!

Enthält unzählige Informationen und viele viele Abbildungen, u.a. Einheiten, Taktiken, Gliederungen, Bunker, Bekleidung, Abzeichen,  Brückengerät, Optiken, Funkgeräte, Pioniergerät, Gasmasken, Feldküchen, Waffen, Fahrzeuge, Panzertransporter, Flugzeuge und vieles mehr.

Insgesamt 424 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

Das Handbuch ist als PDF-Datei auf CD !! Auf Wunsch kann auch ein Ausdruck zugesandt werden.

15,- EUR als CD, oder 30,- EUR als Ausdruck.

 

"The Hitler Jugend / Hitler Youth Organisation", SHAEF Handbook 1944.

Ein sehr umfangreiches Werk über die Hitler Jugend, enthält die gesamte Organisation, Aufbau, Einheiten (Marine-HJ, Flieger-HJ, …), Strukturen, Führer, Kampfgliederung, usw.

Insgesamt 223 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

25,- EUR

 

Ordnance School (Aberdeen Proving Ground) Text OS 9-61 "Foreign Material / Volume 2" von 1943.

Sehr interessante 102-seitige Zusammenstellung über deutsche, japanische und italienische Flugabwehr-MGs und –Kanonen (Oerlikon, Breda, ...), Granatwerfer und deutsche Halbkettenfahrzeuge.

Insgesamt 51 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (etwas dunkel).

4,- EUR

 

"Handbook for Unit Commanders in Germany" vom 15.02.1945.

Dieses 75-seitige Handbuch enthält alles über Deutschland, was ein alliierter Soldat wissen mußte: Geographie, Verwaltung, Bundesländer, Landkreise, Gaue, Regierungsstrukturen, staatliche Organisationen (NSDAP, HJ, Org. Todt, usw.), Polizeisystem, Banken, Gerichte, Gesundheitswesen, Rassen & Religionen, Arbeitsleben, Militärsystem, usw. Enthält auch Karten alle Gaue.

Insgesamt 41 Seiten DinA4 mit zahlreichen Tafeln und Organigrammen.

4,- EUR

 

"Partisan Warfare in the Balkans / Combat Experiences".

Ein hochinteressanter Bericht, der von Generalmajor a.D. Alexander Ratcliffe im Jahre 1953 für die US-Army geschrieben wurde. Enhalten ist alles Wissenswerte über die Kriegführung und Kampftaktik der Partisanen auf dem Balkan.

Insgesamt 105 Seiten in englischer Sprache.

10,- EUR

 

"Lessons learned in Combat by 34th Infantry Division / US-Army" vom 08.10.1944.

Dieser sehr umfangreiche Erfahrungsbericht, geschrieben von der 34. Infantrie-Division, umfaßt alle Erfahrungen aus den Kämpfen in Algerien 1942, Nord Afrika, der Landung in Italien 1943, Cassino, Anzio, Rom, usw. Beschrieben werden verschiedene Waffen, Angriffsarten, Abwehr, und vieles vieles mehr. Insgesamt 103 Seiten DinA4, Sprache ist Englisch (ein paar Seiten sind etwas schlecht).

10,- EUR

 

FC 7-2 "How to kill Tanks"

Anleitung zur Panzernahbekämpfung mit Baumhindernissen, Minen, etc. Zahlreiche gute Abbildungen.

Insgesamt 31 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

3,- EUR

 

"Combat Lessons", Ausgaben 2 bis 9.

8 Ausgaben dieser Erfahrungsberichts-Serie der US-Army aus dem 2. Weltkrieg. Enthält verschiedene Berichte und Infos über Kampfführung, Waffen, etc. aus Europa und auch von den Kämpfen gegen die Japaner. Sprache ist Englisch.

Insgesamt 638 Seiten mit mehreren Abbildungen. Die Berichte sind als PDF-Dateien auf CD !!

7,- EUR oder 60,- EUR als Ausdruck.

 

"After Action Reports der 38th Cavalry Reconnaissance Squadron (Mecz.)"

3 interessante Berichte über Kampfhandlungen der 38. Kavallerie-Division für September, Oktober und November 1944. Die Berichte sind in Englischer Sprache, aber besser und unverfälschter als jedes neuzeitliche Buch. Zusammen 35 Seiten DinA4.

4,- EUR

 

"423d Infantry Regiment in the Ardennes 1944, Infantry School Monograph" von 1950.

Umfangreicher Bericht über die Kämpfe der 106. Infanterie-Divison (423. Infanterie-Regiment) in den Ardennen 1944. Dieser Bericht wurde 1950 als Schulungsmaterial den Infanterieschulen der US-Army zur Verfügung gestellt. Die Sprache ist Englisch und der Bericht umfaßt 35 Seiten DinA4.

4,- EUR

 

"Air power in the next war", Ausarbeitung von J.M. Spaight (1938).

Sehr interessante Abhandlung vom Juli 1938, wie wohl die Luftstreitkräfte der Zukunft aussehen werden. Auswertung der Kämpfe des 1. Weltkrieges, Spanien und China, usw.

Insgesamt 192 Seiten DinA4 in Englischer Sprache.

15,- EUR

 

"Airborne Operations, A German Appraisal (CMH Pub. series)"

Hochinteressanter Bericht über die Luftlandetruppen, der von deutschen Offizieren nach dem Krieg für die US-Army geschrieben wurde. Er enthält alles an Erfahrungen über Einsatz, Landung, Luftabwehr, Kampf und Verteidigung, Ausrüstung, usw.  Insgesamt 63 Seiten, Sprache ist Englisch.

8,- EUR

 

"Allied Weekly Intelligence Summary", No.18 + 19

2 Wochenberichte für den 9.Dez 1944 und den 16.Dez 1944 über die deutsche Feindtätigkeit. Übersichten über die verschiedenen deutschen Einheiten, deren Zustand und Ausrüstung, ihre Tätigkeiten an der Front, Verluste und Erfolge. Sprache ist Englisch, insgesamt 103 Seiten DinA4.

12,- EUR

 

"Amphibious Operations, Staff Officers' Manual" vom November 1944.

Dieses US-Handbuch beinhaltet amphibische Operationen vorallem im Pazifischen Raum. Jede Menge Organigramme, Gliederungen, Aufstellungen und Listen, detaillierte Beladepläne für Schiffe & Landungsboote, Ausrüstung und Waffen (Maße & Gewichte), sowie Erfahrungen bezgl. Landeoperationen von See aus. Insgesamt 243 Seiten (!) DinA4 in englischer Sprache.

25,- EUR

 

"Army Life, War Department Pamphlet" vom August 1944.

Büchlein für neue Soldaten in der US-Army. Alles was man über sein "neues Leben" in der Army wissen muß. Vom körperlichen Training über das Briefeschreiben, Verbote, Gesundheit & Sex, Arbeit und Ausrüstung ist der gesamte Alltag eines amerikanischen Soldaten beschrieben.

Insgesamt 192 Seiten (!) DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen (Waffen, etc.).

20,- EUR

 

"Army Talks – European Theater of Operations"

4 Ausgaben dieser Militärzeitschrift vom 05.06.44, 28.10.44, 11.11.44 und 17.02.45, u.a. mit folgenden Themen: Notes from Normandie (Erfahrungsberichte), Wanted – Adolf Hitler alias Der Fuehrer, What to do with Germany, We come as Conquerors, usw.

Insgesamt 70 Seiten DinA4 mit vielen Abbildungen und Karrikaturen, Sprache ist Englisch.

7,- EUR

 

"B-17 Flying Fortress / Combat Crew Orientation Booklet" vom Juni 1944

Sehr interessantes Einführungsbuch für neuen B-17-Besatzungen mit Beschreibung der einzelnen Arbeitsplätze (Pilot, Navigator, Bombenschütze, MG-Schützen, etc.) und der Vorgänge an Bord.

Insgesamt 30 Seiten DinA4 mit mehreren Abbildungen, Sprache ist Englisch.

4,- EUR

 

"Captured - Instructions for POWs and Internees" vom Mai 1944.

Streng geheimes, 15-seitiges Heftchen mit Informationen für US-Soldaten, was sie in Gefangenschaft zu beachten haben, welche Rechte ihnen zustehen, welche Informationen sie aussagen dürfen und einiges mehr.

9 Seiten in englischer Sprache.

1,50 EUR

 

"Counter Intelligence Corps /  History and Mission in World War II" aus dem Jahre 1946.

Sehr interessante Schulungsunterlagen der Counter Intelligence Corps School Fort Holabird (Baltimore). Beschrieben wird die Tätigkeit des geheimen Nachrichtendienstes in Nord Afrika, Italien, Deutschland, England, Asien und vielen anderen Schauplätzen des Krieges.

Insgesamt 89 Seiten DinA4, Sprache ist Englisch.

10,- EUR

 

"Debriefing Conference – Operation Neptune (D-Day)" der 82d Airborne Division (August 1944).

Dieser Bericht entstand bei einer Besprechung aller Offiziere, die bei der Operation Neptun eine Einheit von mindestens Battailongröße geführt hatten. Kurz geschildert werden die Ereignisse beim Einsatz und die gemachten Erfahrungen der einzelnen Einheiten. Sprache ist Englisch.

Insgesamt 15 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

"Digest of Operation Overlord" vom 30. Juli 1943.

Kurzer Bericht über den geplanten Ablauf der Landung in der Normandie, verfaßt vom War Cabinet am 30. Juli 1943. 9 Seiten in englischer Sprache.

1,- EUR

 

"El Alamein - Report on the planning and execution of the Battle" Okt.-Nov. 1942.

Kurzer englischer Bericht über die Planung und Ausführung der Kämpfe um El Alamein.

Insgesamt 5 Seiten DinA4, Sprache ist Englisch.

1,- EUR

 

"US Parachute Troops in Operation Torch" (Nord Afrika 1942).

Bericht über den allerersten Einsatz von US-Luftlandetruppen im 2. Weltkrieg. Sehr interessantes Dokument mit mehreren Abbildungen und Zeichnungen. Sprache ist Englisch.

Insgesamt 98 Seiten (einige sind schlecht leserlich).

10,- EUR

 

Field Manual 1-15 "Army Air Force - Tactics and Technique of Air Fighting" vom April 1942.

Enthält alles rund um Luftkampf, Bodenunterstützung, Nachtangriffe, etc. Sprache ist Englisch.

Insgesamt 80 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

10,- EUR

 

Field Manual 17-10 "Armored Force - Tactics and Technique" vom März 1942.

Insgesamt 474 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit einigen Abbildungen.

Das Handbuch ist als PDF-Datei auf CD !! Auf Wunsch kann auch ein Ausdruck zugesandt werden.

10,- EUR als CD, oder 39,- EUR als Ausdruck.

 

Field Manual 17-30 "Armored Force - Tank Platoon" vom Okt. 1942

Alles rund um Panzer-Einheiten, ihren Einsatz, Kampf & Verteidung, etc.

Insgesamt 170 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen & Zeichnungen.

13,- EUR

 

Field Manual 17-12 "Armored Force - Tank Gunnery" vom April 1943.

Alles über das Schießen mit Panzern, wie z.B. indirektes Feuer, etc.

Insgesamt 109 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen & Zeichnungen.

10,- EUR

 

Field Manual 17-25 "Assault Gun Section & Platoon" vom September 1944.

Alles über die Panzer-Artillerie, u.a. mit vielen Falsch-Richtig-Beispielen.

Insgesamt 83 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen & Zeichnungen.

9,- EUR

 

Field Manual 17-22 "Armored Force - Reconnaissance Battalion" vom August 1942.

Alles über die bewaffnete Aufkärung und Erkundung, einschl. Luftabwehr, etc.

Insgesamt 56 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen & Zeichnungen.

6,- EUR

 

"German Operations at Anzio 1944"

Sehr interessanter US-Bericht über die Tätigkeiten der deutschen Truppen während der schweren Kämpfe um Anzio vom 22. Januar bis 31. Mai 1944. Enthält u.a. auch Tabellen mit Truppenstärken, Bewaffnung, Munition, Verluste etc.

Insgesamt 167 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

14,- EUR

 

Fifth Army Outline Plan "Operation Shingle" vom Januar 1944.

Streng geheimer Angriffsplan zur Landung in Anzio. Sehr ausführliche Ausarbeitung mit vielen Infos.

Insgesamt 211 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

15,- EUR

 

"Mulberry B", SHAEF Report von 1945.

Beinhaltet die Planung und den Aufbau des Mulberry-Hafens in der Normandie nach dem D-Day.

Insgesamt 43 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit vielen Zeichnungen, Fotos (+ Luftaufnahmen).

6,- EUR

 

"Japanese Tanks and Tank Tactics" (Special Series No. 26) vom November 1944.

Sehr interessante Abhandlung der US-Army über die japanischen Panzertruppen. Enthält u.a. auch Abbildungen und Beschreibungen der Panzer und Waffen.

Insgesamt 89 Seiten DinA4 in englischer Sprache (Abbildungen sind ziemlich dunkel).

8,- EUR

 

"Operation Downfall", Strategic Plan, Mai 1945.

Hochinteressanter Plan über eine Invasion von Japan durch US-Truppen im Jahre 1945.

Dieser Plan wurde nie ausgeführt, da Japan nach den Atombombenabwürfen kapitulierte.

Insgesamt 26 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

2,50 EUR

 

Bundeswehr / Bundesgrenzschutz / Polizei:

 

TDv 1005/037-12 "Gewehr 11 / Beschreibung und Pflege"

TDv 1005/037-30 "Gewehr 11 / Truppeninstandsetzung"

Das sensationelle G11 wurde von Heckler&Koch entwickelt und verschoß eine nur 5 Gramm schwere hülsenlose Patrone im Kaliber 4,73 x 33. Möglich waren Einzelfeuer, 3-Schuß-Feuerstöße und Dauerfeuer auf eine Kampfentfernung bis zu 300m. Die Munition wurde über einen neuartigen Schwenkwalzenverschluß aus dem sich über dem Lauf befindlichen 45-Schuß-Magazin zugeführt. Leider wurde diese einmalige Waffe, die ihrer Zeit weit voraus war, bei der Bundeswehr aufgrund Geldmangels nicht eingeführt.

Die Dienstvorschriften für das G11 kamen fast alle zur Vernichtung, als klar wurde, daß die Waffe nicht eingeführt wird. Wer also Interesse an diesem Meilenstein in der Waffenentwicklung hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Beschrieben werden Einzelteile, Munition, Handhabung und Reparaturen. Eine Vielzahl an Zeichnungen macht die Vorgänge im Inneren des G11 für jedermann verständlich.

Zusammen 140 Seiten(!!) DinA4-Größe (teilweise etwas krumm).

25,- EUR

 

Waffen- & Geräteausbildung “Scharfschützengewehr G 22“.

70-seitige Anleitung mit Beschreibung der Waffe und Zubehör, Bedienung, Einzelteile, Bedienung, etc.

Insgesamt 33 Seiten DinA4 mit zahlreichen Fotos und guten Abbildungen (Fotos teilweise arg dunkel).

3,- EUR

 

Bundesgrenzschutz(!)-Dienstvorschrift “Maschinenpistole Beretta 9 mm“ (G.Dv.9103) vom 31.05.1952. Die italienische MP Beretta wurde nach dem Krieg noch über 10 Jahre lang beim Bundesgrenzschutz (BGS) geführt. Diese Vorschrift umfaßt 23 Seiten (Beschreibung, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Vorgang beim Schuß, Handhabung, Zubehör, Technische Daten sowie eine Liste aller Einzelteile) und einen Anhang mit 4 Abbildungen der MP und ihres Zubehörs.

2,- EUR

 

Bundeswehr-T.Dv. 1005 / 019-12 “Maschinengewehr MG 3 & MG 3A1“.

Inhalt: Technische Daten, Kennzeichnungsstellen auf dem Gehäuse, ausführliche(!) Beschreibung der Einzelteile, technische Vorgänge beim Schuß, Zelegen und Zusammenbauen in Wort & Bild, Störungsbehebung, Zubehör, Pflege und Überprüfung. Interessante Vorschrift mit 85 Seiten und 104 Abbildungen.

6,- EUR

 

Bundeswehr-T.Dv. 1005 / Nr.?  “Maschinengewehr MG 1 & MG 2 / Teil 5 / Ersatzteilliste“ von 1961.

Diese Technische Dienstvorschrift war für die Instandhaltung der Maschinengewehre gedacht und beinhaltet alle Einzelteile bis hin zur kleinsten Schraube mit Abbildungen, technischen Daten und Versorgungsnummer. Da bleibt keine Frage mehr offen, da jedes Detail abgebildet ist und man auf den Explosionszeichnungen gut sehen kann, wo jedes Teil hingehört. 56 Seiten DinA4.

Das MG1 ist übrigens fast identisch mit dem MG42 aus dem 2. Weltkrieg !

6,50 EUR

 

Bundeswehr-T.Dv. 1005 / 017-12 “Feldlafette MG / Teile 1-2“ vom Juli 1971.

Diese Technische Dienstvorschrift behandelt die bekannte Dreibein-Lafette für das MG1 bzw MG3.

Auf 47 Seiten finden sich 34 gute Abbildungen und es dürften keine Fragen zur Lafette, ihren Einzelteilen, der Zieleinrrichtung und ihrem Zubehör offen bleiben.

5,- EUR

 

Bundeswehr-T.Dv. 1005 / 017-50  “Feldlafette MG DM 1 A 2 / Ersatzteilliste“ vom März 1972.

Diese Technische Dienstvorschrift war für die Instandhaltung der MG-Feldlafetten gedacht und beinhaltet alle Einzelteile bis hin zur kleinsten Schraube mit Abbildungen, technischen Daten und Versorgungsnummer. Da bleibt keine Frage mehr offen, da jedes Detail abgebildet ist und man auf den Explosionszeichnungen gut sehen kann, wo jedes Teil hingehört. 30 Seiten DinA4.

5,- EUR

 

Bundeswehr-GAF T.O. 11W2-6KKA1-1 “Fliegerabwehr-Zwillingssockellafette für MG“ von 1975.

Dieses Technische Handbuch ist für Bedienung, Wartung und Instanndsetzung der MG-Zwillingssockellafette mit Dreifuß-Ausleger Tkz 100343 gedacht und beinhaltet: Technische Angaben, Einzelteile, Zubehör, Ingebrauchnahme, Waffen aufsetzen, Laden & Schießen, Abbau, Pflege & Wartung, Fristenplan, Instandsetzung, Reparaturen, usw.

Da bleibt keine Frage mehr offen, da jedes Detail abgebildet ist und man auf den Explosionszeichnungen gut sehen kann, wo jedes Teil hingehört.

32 Seiten DinA4 mit knapp 60 sehr guten und detaillierten Abbildungen.

4,- EUR

 

"Waffen- und Schießausbildung  am MG". 9-seitige Heftung mit Infos zur Durchführung von Übungen und Aufbau von Stationen auf der Schießbahn. Enthalten sind auch einige gute Skizzen.

0,50 EUR

 

Bundeswehr-H.Dv. 215 / 52 “Infrarot-Zielgerät für Handwaffen“ vom Juni 1967.

Diese Dienstvorschrift behandelt das IR-Gerät “ELTRO B8-V“ für G3, MG und Panzerfaust.

Inhalt: Technische Angaben, Einzelteile des IR-Geräts, Trageweise, Handhabung, Inbetriebnahme, Justieren, Pflege, Störungsbeseitigung.

Sehr interessante Vorschrift mit 36 Seiten und 8 Abbildungen über ein kaum bekanntes Gerät.

2,50 EUR

 

Bedienungsanleitung "Automatisches Gewehr G3"

48-seitige Kurzbeschreibung aller 4 Varianten des G3. Baugruppen, Einzelteile, Verschluß, Zielfernrohr, Bajonett, Zweibein, Handhabung, Zusammenwirken der Teile, Abläufe im Inneren der Waffe, usw.

Insgesamt 26 Seiten DinA4 mit 42 sehr guten Abbildungen.

2,50 EUR

 

Anlage 3/1(Nr.309) zur BW-ZDv 3/12: "Der Zielspiegel für Gewehr G3".

Mit dem auf das Gewehr aufgeklemmten Zielspiegel kann der Ausbilder den Schützen beim Zielen kontrollieren. Er schaut dabei im rechten Winkel in den Zielspiegel und kann so die Visierlinie sehen. Kaum bekanntes Hilfsmittel, welches heute nicht mehr verwendet wird. 2 Seiten mit 2 Abbildungen.

0,20 EUR

 

Anlage 7/1(Nr.629) zur BW-ZDv 3/13: "Justieren des Gewehrs G3".

Beschrieben werden die Justier-Arbeiten, u.a. mit dem speziellen Justier-Kreuzschlitzschraubendreher.

4 Seiten mit 4 Abbildungen (zwei sind leicht dunklen).

0,20 EUR

 

Waffenausbildung G 36 vom 03.12.1997, von der Kampftruppenschule Hammelburg.

Inhalt: Baugruppen, Funktion von Verschluß und Abzugseinrichtung, Zubehör (z.B. Zweibein), Bedienung, Trageweise, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Laden, Schießen, Magazinwechsel, Entladen, etc. Insgesamt 60 Seiten DinA4 mit 137 Abbildungen (diese sind leider etwas arg dunkel geraten).

6,- EUR

 

Ausbildungshilfe G 36 vom 03.12.1997, von der Kampftruppenschule Hammelburg.

Inhalt: Zielfernrohr, Reflexvisier, Anschlagarten, Pflege, Schießübungen (z.B. Nachtschießen mit Nachtsehgerät), Justieren des G36, etc.

Insgesamt 23 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (diese sind leider etwas arg dunkel geraten).

2,50 EUR

 

Bundeswehr-Z.Dv. 3/136 “Das Gewehr G36“ vom Juni 1998.

Top seltene Vorschrift zum neuen Sturmgewehr der Bundeswehr. Inhalt: Beschreibung aller Teile, Zerlegen & Zusammensetzen, innere Vorgänge beim Schuß, Wartung, Pflege, Zubehör, Zielfernrohr, etc.

Insgesamt 161 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (diese sind leider etwas dunkel geraten).

11,- EUR

 

Bundeswehr-T.Dv. 1005 / 057-14 “Pistole P 8“ vom September 1995.

Beinhaltet die Teile 1 (Beschreibung), 2 (Bedienung & Pflege), 3 (Truppeninstandsetzung & Langzeitlagerung) und 4 (Feldinstandsetzung).

Auf 18 Seiten (mit je 2 DinA5-Seiten) finden sich 27 informative Abbildungen (einschließlich mehrere gute Schnittzeichnungen der Funktionsabläufe in der Waffe). Einige Seiten nicht in der richtigen Reihenfolge.

2,50 EUR

 

Bundeswehr-Z.Dv. 3/15 “Maschinenpistole MP2 und MP2A1 (UZI)“.

Alles über die bekannte "UZI" ! Baugruppen, Einzelteile, verschiedene Schulterstützen, Zubehör, Funktion des Sicherungsmechanismus, Bedienung, Zerlegen & Zusammensetzen, Pflege, Trageweise, Fehlerbeseitigung, usw.

Auf 29 Seiten (mit je 2 DinA5-Seiten) finden sich 60 sehr gute Abbildungen (einschließlich mehrere gute Schnittzeichnungen zum Sicherungsmechanismus). Einige Seiten nicht in der richtigen Reihenfolge.

3,- EUR

 

Bedienungsanleitung "Walther MP 9 mm x 19 mit Klappschaft Mod. lang und Mod. kurz". Aus dem Inhalt: Einzelteile, Grob- und Feinvisierung, Zubehör (Manöverpatronengerät), Bedienung, Zerlegen & Zusammensetzen, usw. Insgesamt 11 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (teilw. etwas schwach).

1,50 EUR

 

"Kurzbeschreibung der Panzerfaust 44-1A1" von 1962. Aus dem Inhalt: Hauptteile der Panzerfaust, Zubehör, Beschreibung von Waffe und Einzelkomponenten, Bedienungsanleitung (Laden, Schießen), Reinigung, Justieranleitung, Munition, Technische Daten.

34-seitige Anleitung mit 16 Abbildungen (diese leider ziemlich dunkel).

2,50 EUR

 

Munitionsmerkblätter BW-Munition von 9 mm bis 12,7 mm vom Materialamt der BW aus dem Jahre 1977. Jede Menge Informationen, technische Daten und sehr gute Schnittzeichnungen.

Insgesamt 30 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

Bundeswehr-Z.Dv. 34 / 2 “Gefahrenklassen – Munition und Explosivstoffe“.

Alles rund um die Lagerung von Munition: Einteilung in Gefahrenklassen, Wahl der Lagerorte, Schutz vor Feuchtigkeit, Verpackungen, Arbeiten in Lagerräumen, Lagerung im Freien, Lagerung auf Militär- und Zivilflugplätzen und in Festungswerken, Feldlagerung, Unterirdische Lagerung, usw.

Insgesamt 18 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

Bundeswehr-Z.Dv. 34 / 101 “Munitionslose – Munition und Explosivstoffe“ vom Oktober 1988.

Aus dem Inhalt: Zweck der Losbezeichnung, Grundsätze für die Einteilung in Losen, Aufbau der Losbezeichnungen (Hersteller, Jahr, usw), Kennzeichnung von Verpackungen, Kennzeichnung von Munition älterer Fertigung, Munitionsstammkarten, usw.

Insgesamt 13 Seiten DinA4.

1,80 EUR

 

Polizei- und Bundesgrenzschutz-Dienstvorschrift G.Dv. 9502 "Der Tränengaswurfkörper 53 (TW 53)" vom 27.01.1954. Aus dem Inhalt: Bezeichnung & Wirkung, Beschreibung, Wirkungsweise des Reißzünders, Handhabung, Verpackung, Lagerung, Transport.

11 Seiten mit 3 Abbildungen (u.a TW 53 im Schnitt)

1,50 EUR

 

Ausbildungshilfe "Combatschießen für Einsatzkräft"

27-seitiges Heftchen über das Verhalten bei Feindkontakt, Rückzug, Verwundetentransport, etc.

Insgesamt 15 Seiten DinA4 mit mehreren Skizzen.

1,20 EUR

 

Ausbildungsunterlagen "Nahkampf ohne Waffen" von 1995.

90-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Aufwärmtraining, Fallschule, Blocktechniken, Aufhebe- & Transporttechnik, Abwehrtechnik, Befreiung aus Rückenlage.

Insgesamt 46 Seiten DinA4, durchgehend bebildert.

4,- EUR

 

Ausbildungshilfe "Einzelkämpferausbildung" von 1998 (Einzelkämpferinspektion Altenstadt).

Alles über Gefechtsdienst, Nahkampf, Wassergewinnung, Überwinden von Hindernissen & Gewässern, Jagdkampf, militärisches Bergsteigen, Hitze- & Kälteschäden, etc.

Insgesamt 47 Seiten DinA4 mit mehreren Abbildungen.

3,80 EUR

 

Ausbildungshilfe "Einzelkämpfer-Lehrgang Teil 1 / Gefechtsausbildung"

19-seitiges Heftchen zum Überleben, Verstecken und Durchschlagen (u.a, Feuer-machen, Zeltbau, etc.).

Insgesamt 12 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

1,- EUR

 

Ausbildungshilfe "Einzelkämpfer-Lehrgang Teil 2 / Führer im Jagdkampf"

11-seitiges Heftchen für die Ausbildung von Jagdkommandos.

Insgesamt 7 Seiten DinA4, keine Abbildungen.

0,50 EUR

 

Ausbildungsunterlagen "Ortskampf" von 2002.

58-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Verteidigung in Gebäuden, Anlegen von Sperren, Brandbekämpfung, Angriff, Eindringen in Gebäude, Kampf von Stockwerk zu Stockwerk, etc.

Insgesamt 29 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Abbildungen.

3,- EUR

 

Ausbildungsunterlagen "Waldkampf" von 1999.

54-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Gliederung des Jägerzugs, Vorgehen im Wald, Sturm & Einbruch, Verteidigung, Stellungsbau, Anlegen von Sperren, etc.

Insgesamt 28 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Abbildungen.

3,- EUR

 

Ausbildungshilfe "Fallschirmjäger-Training"

41-seitiges Heftchen mit allerlei Übungen für Fallschirmjäger: Aufwärm- u. Ausdauerphase, Krafttraining, Dehnungsübungen, Bewegungskoordination, mentales Training, Übungen zur Selbstüberwindung, etc.

Insgesamt 22 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen (Schritt-für-Schritt-Anleitungen).

1,50 EUR

 

Ausbildungshilfe "Absetzen von Fallschirmjägern"

31-seitiges Heftchen über die Vorgehensweise zum Absetzen von Fallschirmjägern aus Transall C-160, Hubschrauber MTH CH-53 und Hubschrauber LTH UH-1-D. Alle Befehle, Notverfahren, etc.

Insgesamt 18 Seiten DinA4 mit mehreren Abbildungen (z.B. Raumeinteilung im Hubschrauber).

1,50 EUR

 

NVA / Volkspolizei

 

DVP Nr.64 "Munition der Deutschen Volkspolizei – Beschreibung, Behandlung, Pflege" von 1950.

Munition für Handfeuerwaffen und MG, Leucht- u. Signalmittel, Spreng- und Nahkampfmittel.

Insgesamt 25 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Abbildungen und Schnittzeichnungen (auch 8x33 !).

2,- EUR

 

NVA-Vorschrift A-043/1/023 "Kampftechnik, Bewaffnung und Ausrüstung der NATO- und französischen Streitkräfte (Schützenwaffen)" von 1989.

Diese 60-seitige Vorschrift enthält alles, was es an Schützenwaffen zu diesem Zeitpunkt in der NATO gab, aufgeteilt in: Pistolen, Maschinenpistolen, Scharfschützengewehre, Gewehre, Automatische Gewehre, Maschinengewehre, Granatgewehre, Automatische Granatwerfer, Flammenwerfer, Handgranaten, Gewehrgranaten und als Anhang noch PALR-Systeme, Panzerbüchsen, rückstoßfreie Geschütze und Tieffliegerabwehrraketensysteme. Zu jeder Waffe sind eine gute Abbildung und die technischen Daten abgedruckt. Insgesamt 31 Seiten DinA4 mit 94 Abbildungen (u.a. auch das deutsche G11, etc.).

3,50 EUR

 

NVA-Vorschrift A-250/1/109 "9-mm-Pistole Makarow" vom 12.07.1975.

Aus dem Inhalt: Kampfeigenschaften, technischer Aufbau & Funktion, Zerlegen & Zusammensetzen, technische Wartung, Justieren, Magazin, usw. 79-seitige Vorschrift mit zahlreichen guten Zeichnungen. Insgesamt 41 Seiten DinA4.

4,- EUR

 

NVA-Vorschrift A-050/1/447 "Reaktive Panzerabwehrgranate RPG-18" von 1980.

Alles über die bekannte 1-Mann-Panzerabwehr-Rakete: Beschreibung, Aufbau, Abschußrohr, Granate, Wirkungsweise, Anschlagarten, Transport, Verpackung, Bedienung, etc.

Insgesamt 17 Seiten DinA4 mit 28 sehr guten Abbildungen.

2,- EUR

 

DDR-Vorschrift "Das schwere Maschinengewehr Model 1943 (Gorjunow)" von 1960.

Insgesamt 4 Seiten DinA4 mit 3 guten Abbildungen des MGs auf Rad-Lafette (auch Flugabwehr).

1,- EUR

 

Anleitung "7,62mm SVD Dragunov Sniper Rifle / Technical Description and Service Manual".

Beschrieben werden Waffe, Zielfernrohr, Bajonett und Zubehör. Der Text ist in englischer Sprache.

26 Seiten DinA4 mit 14 guten Abbildungen.

2,- EUR

 

NVA-Vorschrift A-050/1/725 "7,62-mm MPi KM und KmS" vom 01.06.1972.

Alles über die legendäre AK47 !! Einzelteile, Zerlegen & Zusammensetzen, Zusammenwirken der Teile beim Schuß, Schießen, Pflege, Justieren, Anschießen, Gebrauch des Bajonetts, usw. Mit 9 Anlagen über Durchschlagskraft der Munition, Höhe der Flugbahn, Streuungstabelle, Vorhaltemaße, usw.

96-seitige Anleitung mit 43 guten und informativen Abbildungen.

8,50 EUR

 

NVA-Vorschrift A-050/1/721 "5,45-mm MPi AK74 und lMG RPK74" vom 01.07.1985.

Alles über die AK74 und RPK47: Einzelteile, Zerlegen & Zusammensetzen, Zusammenwirken der Teile beim Schuß, Schießen, Pflege, Justieren, Gebrauch des Bajonetts, Zusatzvisier, usw. Mit vier Anlagen über Durchschlagskraft der Munition, Höhe der Flugbahn, Streuungskennwerte, usw.

96-seitige Anleitung mit 71 guten und informativen Abbildungen.

8,50 EUR

 

"Technisches Begleitheft für Justieranlage für Schützenwaffen JAS-68" von 1972.

Seltene Bedienungsanleitung für die Justieranlage JAS-68 zur Wartung der Schützenwaffen (z.B. AK47) in der NVA, herausgegeben vom VEB Geräte- u. Werkzeugbau Wiesa. Aus dem Inhalt: Hauptteile & Zubehör, technische Daten, Einsatz der Anlage, Wartung, Fehlerbeseitigung, Instandsetzung, usw.

Insgesamt 35 Seiten (kopiert auf 20 DinA4 Seiten) mit 20 Abbildungen.

4,- EUR

 

NVA-Bedienungsanleitungen für das "Zusatzvisier zum Nachtschießen".

Zwei Anleitungen für:      - MPi-K, -KmS und –KM, KMS-72 (ZVN-64)

                                            - LMG "K" (ZVN-69)

Beschrieben wird das Anbringen und Abnehmen von Zusatzvisier & Zusatzkimme, sowie Hinweise zu Benutzung, Wartung und Instandsetzung.

11 + 12 Seiten Kleinformat mit zusammen 8 Abbildungen.

1,50 EUR

 

NVA-Vorschrift DV 200/0/010 (110/0/005) "Schießübungen mit Schützenwaffen" vom 15.12.1980. Aus dem Inhalt: Allgemeines, Zieldarstellung, Markierungen, Organisation & Ablauf des Schießens, Vorbereitungsübungen, Grundübungen & Schulübungen mit MPi, lMG, Panzerbüchse und Pistole, Werfen mit Handgranaten, Erwerb der Schützenschnur, Schießwettkämpfe, usw.

88-seitige Anleitung mit ein paar Abbildungen.

7,- EUR

 

"Beschreibung & Nutzungsanleitung für Zielfernrohr ZFK 4 x 25" für die AK 74.

Aus dem Inhalt: Technische Daten, Baugruppen & Funktionselemente, Justieren des ZF, Behandlung & Aufbewahrung, Reinigung, Überprüfung des ZF, usw.

9 Seiten DinA4 mit 8 guten Fotos & Abbildungen.

2,- EUR

 

Vorschrift "KK-MPi 69" für die Kleinkaliber-MPi, herausgegeben von der Gesellschaft für Sport & Technik. Aus dem Inhalt: Technische Daten, Haupt- u. Einzelteile, Vorgänge beim Einzelfeuer & Dauerfeuer, Laden & Entladen, Auseinandernehmen & Zusammensetzen, Reinigung, Munition, innere & äußere Ballistik, Zielfehler, usw.

42-seitige Vorschrift (auf 22 Seiten DinA4) mit über 20 Fotos & Abbildungen (die Abbildungen sind sehr gut, die Fotos jedoch etwas dunkel).

3,50 EUR

 

VOPO-Vorschrift Nr. 052/78 "Verschießen der Splittergranate RGD-5 mit dem Abschußgerät" vom Dezember 1978.

Diese Vorschrift der Volkspolizei behandelt die Gewehrgranate RGD-5 (Aufbau & Zweckbestimmung der Teile), die Übungssplittergranate (Aufbau mit und ohne Zünder AS-73 Üb.), das Zusatzvisier 76 (u.a. Anpassen an die Maschinenpistole), das Verschießen von Granaten mit dem Abschußbecher (Aufsetzen & Abnehmen des Bechers und des Visiers, Vorbereiten der MPi zum Granatenschießen), usw.

44 Seiten DinA4 mit 24 guten Abbildungen (u.a. Einzelteile, Anschlagarten, usw.).

5,50 EUR

 

DDR-Vorschrift "Die Leuchtpistole 1001" von 1960. Insgesamt 6 Seiten DinA4 mit 1 Abbildung der Leuchtpistole und Abbildungen aller Arten von Leucht- und Signalmunition.

1,- EUR

 

NVA-Vorschrift A-053/1/411 "Leichter Flammenwerfer LPO 50" vom 11.04.1990.

Aus dem Inhalt: Beschreibung (Gerät & Munition), Zerlegen & Zusammensetzen, Trageweise, Vorbereitung, Bekämpfung von Zielen, Störungen, Kontrolldurchsicht, Wartung, usw. 48-seitige Vorschrift mit zahlreichen Zeichnungen und Fotos. Insgesamt 25 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

NVA-Vorschrift A-050/1/482 "Handgranaten" vom 01.05.1980.

Aus dem Inhalt: Klassifizierung, Splitter-HG, Angriffs-HG RGD-5 + RG-42, Verteidigungs-HG F-1, Zünder USRG-M + DS-62, Panzer-HG RKG-3 + RKG-3M + RKG-3E + RKG-3EM + AZ 58-K-100 + RPG-43, Übungs-HG URG-N, Übungs-Panzer-HG UPG-8, taktische & technische Angaben, Verpackung.

60-seitige Anleitung mit 44 interessanten Abbildungen.

6,- EUR

 

Munitions-Lehrmaterial "Ballistik" der Fachschule des Ministeriums des Inneren der DDR.

Jede Menge Informationen über Handfeuerwaffen-Munition, Hülsen, Geschosse, Aufbau von Patronen, Ballistik, usw. Außerdem enthalten ist eine Übersicht über deutsche Herstellercodes aus dem 2.WK, deutsche und ausländische Herstellerkennzeichen auf Hülsenböden nach dem 2.WK.

Insgesamt 84 Seiten DinA4 mit sehr vielen Zeichnungen. Hintergrund ist leicht grau.

4,50 EUR

 

"Betrachtungen zu einigen Theorien über die moderne Luftkriegführung" (Militärwissenschaftliche Aufsätze Heft 15) von 1957. 72-seitiges Heft des Ministerium für Nationale Verteidigung über den Luftkrieg der Zukunft, Überraschungseffekte, die Überlegenheit der sowjetischen Luftstreitkräfte, usw.

3,- EUR

 

MUNITION

 

POLTE-Werkszeichnungen Kurzpatronen 8x33

Einmalige Sammlung von Konstruktionszeichnungen, welche auch ganz seltene und unbekannte Kurzpatronen enthält. So z.B. Geschosse (Holzgeschosse, S-Geschosse, Kerne, Mäntel, Leuchtspur, usw.), Hülsen, Lehrpatronen, EX-Patronen, Platzpatronen, Treibpatronen / Kartuschen für Gewehrgranaten, Beschußpatronen, Sonderhülsen, Gasdruckhülsen.

Insgesamt 68 Seiten DinA4 (teilweise sehr gut, teilweise aber auch ziemlich grieselig)

11,- EUR

 

D.460/2 "Geschoß-Ringbuch / Teile 1 bis 3" von 1939 – 1942.

Diese sehr umfangreichen Ringbücher vom Heereswaffenamt enthalten genaue Schnitt-Zeichnungen aller Geschosse (auch Wurfgranaten) der Kaliber 3,7 cm bis 40 cm !  Eine einmalige Fundgrube !

Insgesamt 275 Seiten DinA4 !!! 1 Blatt ist schon im Original nicht vorhanden.

20,- EUR

 

D.460/3 "Ringbuch der Infanterie-Munition" vom 01.05.1941.

Dieses vom Heereswaffenamt herausgegebene geheime Ringbuch beinhaltet genaue Schnitt-Zeichnungen aller Infanteriepatronen (Geschosse, Hülsen, Zündhütchen, auch Beschuß-, Leuchtspur-, Üb- und andere Sonderpatronen für Pistole, Gewehr und Panzerbüchse).

Insgesamt 56 Seiten DinA4.

6,- EUR

 

D.460/5+ "Ringbuch für Zündladungen und Sprengkapseln" vom 06.05.1941.

Dieses vom Heereswaffenamt herausgegebene geheime Ringbuch beinhaltet genaue Schnitt-Zeichnungen aller Zündladungen und Sprengkapseln (auch Üb und Ex).

Insgesamt 71 Seiten DinA4.

7,- EUR

 

D.460/7+ "Ringbuch für Hülsen" vom 01.07.1943

Dieses vom Heereswaffenamt herausgegebene geheime Ringbuch beinhaltet genaue Schnitt-Zeichnungen aller Hülsen von 3,7 cm bis zum 42-cm-Gamma-Mörser.

Insgesamt 90 Seiten DinA4.

8,- EUR

 

D.460/8+ und 460/9+ "Ringbuch für Zünder / Bände 1 und 2" vom 06.05.1941

Diese beiden vom Heereswaffenamt herausgegebenen geheimen Ringbücher beinhalten genaue Schnitt-Zeichnungen aller Zünder von 2 cm an aufwärts. 11 Blätter sind schon im Original nicht vorhanden.

Insgesamt 91 Seiten DinA4.

8- EUR

 

D.587/2 "Minensuchgerät Frankfurt 42, Beschreibung und Bedienung" vom 01.04.1943.

Sehr seltene 8-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Beschreibung (Suchtiefen, Zubehör, usw.), Bedienung, Pflege & Wartung, Störungen & Abhilfe, Verpackung.

Insgesamt 4 Seiten DinA4.

1,- EUR

 

Übersicht über die Munitions-Entwicklung im Deutschen Heer (vom Waffenamt 1942)

In diesem vom Heereswaffenamt herausgegebenen "Überblick über den Stand der Entwicklungen beim Heer" vom August 1942 findet sich jede zu diesem Zeitpunkt in der Entwicklung befindliche Munition.

Jede Munition wird auf einer Seite beschrieben, u.a. mit den gestellten Forderungen, Namen der Hersteller, technischen Daten, Auftragserteilung, voraussichtliche Einführungsreife,  voraussichtliche Fertigungsreife, Angaben zu Versuchsstücken sowie besondere Bemerkungen.

Auch nachgefertigte Munition für Beutewaffen ist enthalten.

Aus dem Inhalt: Pistolen- u. Gewehrpatronen, Stielgranate für Pak, Panzerbüchspatrone, Gewehrgranaten (Spreng u. Panzer), Unterkalibergeschosse, Werfergranaten, Propagandagranate, Nebelwerfer, Geschoß mit Überladung, flügelstabilisierte Langgranate, Stabgeschoß, Röchling-Vollkaliber-Sprenggranate, Pfeilgeschoß von Rheinmetall-Borsig, Minengranaten, Brandgeschosse, Leuchtgeschoß, Patronenmunition mit Wickelhülse für le.F.H.18, Zünder aus Preßstoff, elektrische Aufschlagzünder, Marinezünder, Doppelzünder, Langlaufzeit-Zünder und vieles mehr.

Insgesamt 95 Seiten DinA4 mit vielen Informationen.

11,- EUR

 

D.410 "Zusammenfassung der Inhaltszettel für Munition der Handfeuerwaffen und MG und Munitionsteile einschließlich der 2-cm-Munition" vom 25.06.1937.

Enthalten sind unzählige Abbildungen von Inhaltszetteln von Verpackungen für: Gewehr- u. MG-Patronen (s.S., S.m.K., usw.), Pistolen-Patronen, 2-cm-Patronen (Sprgr., Pzgr.L'Spur ÜB, usw.), Platzpatronen, EX-Patronen, Zielmunition, Beschußpatronen, Geschosse, Patronenhülsen, Pulver, Zündhütchen sowie allgemeine Zusatzzettel (Nur für Anschuß, Nur für Übungsschießen, usw.). Alle Abbildungen schwarz/weiß mit genauen Größenangaben. 52 DinA4-Seiten (inkl. 2 Nachträgen) in guter Qualität, ein paar  wenige Abbildungen sind stark dunkel.

7,- EUR

 

D.411 "Zusammenstellung der Inhaltszettel für die Packgefäße der Leucht- und Signalmunition" vom 28.05.1940. Enthalten sind eine Vielzahl von seltenen Abbildungen von Inhaltszetteln von Verpackungen für z.B.: Leuchtpatrone, Signalpatronen, M-Patrone, R-Patrone, Handleuchtzeichen, Manöverkartusche für Panzerkampfwagen-Nachbildung, Pfeifpatrone, Sternbündelpatrone (mit Vorsignal), Fallschirmleuchtpatrone, Rauchbündelpatronen, Handrauchzeichen, Rauchstrichbomben, Sprengpunktkörper für Schiedsrichter, Alarmschußpatrone, Signalbombe mit Blitz, u.a. mehr. Alle Abbildungen mit Größenangaben und Angaben zur Verpackung (Größeneinheiten, Verpackungsmaterial, etc.). 4 Abbildungen sind schon im Original geschwärzt, S. 14+15 wurden entfernt.   Insgesamt 31 DinA4-Seiten.

3,50 EUR

 

D.50/8a "Kennblätter fremden Geräts / Heft 8a / Munition bis 3,6 cm" vom 01.08.1941.

Beinhaltet Daten und Abbildungen aller Patronen und Verpackungen der Länder Belgien, England, Frankreich, Holland, Italien, Norwegen, Russland (einschl. Gewehrgranaten) und Nordamerika.

Insgesamt 211 Seiten DinA4 !! Abbildungen etwas grieselig.

14,- EUR

 

"Pflichtenhefts für die Abnahme von Mauser Pistolen-Patronen Kal. 7,63 mm von DWM" (Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken AG). Dieses Pflichtenheft bildete die Grundlage für die Abnahme von Patronen durch eine Kommission, die in den Räumen der Firma untergebracht war und die Fertigung überwachte. Das Heft bietet einen interessanten Einblick in die Vorgänge der Munitionsfertigung und man erfährt viel über die Herstellung der Patronen, die verwendeten Materialien und die Qualitätskontrollen.

10 Seiten DinA4 (es sind keine Abbildungen enthalten)

1,50 EUR

 

H.Dv.481/1 "Merkblatt für die Munition für Handfeuerwaffen und MG" vom 26.08.1938.

Beschrieben werden: Gewehr- u. MG-Patronen (s.S., S.m.K., usw.), Pistolen-Patronen, Platz- und Exerzierpatronen, Zielmunition, Verpackungen und Bezettelung (Inhaltszettel). Interessant dürfte vor allem für Sammler die Aufstellung aller Daten und äußeren Merkmale der verschiedenen Patronen sein (Farbe der Ringfuge, Material der Hülse, Gewicht aller Komponenten wie Pulver, Zündhütchen, Geschoß, usw.). 35-seitige Vorschrift mit zahlreichen guten Abbildungen (Patronen-Schnittzeichnungen, Inhaltszettel, etc.). Seiten  20+21 fehlen schon in der Originalvorlage.

4,- EUR

 

Merkblatt 28/1(geheim) “Zusammenstellung der Explosivstoffgewichte für deutsche Munition“ vom 01.04.1944. Diese Datensammlung diente zum Errechnen des Pulver- und Sprengstoffinhaltes beim Anlegen von Munitionsstapeln und Belegen von Munitionshäusern. Auf 22 Seiten findet sich alles über Infanteriepatronen (auch B- und Nah-Patrone), Granaten & Kartuschen aller Art und Kaliber (auch Panzerschreck), Z-Patronen, Haftladungen, Panzerfäuste, Minen aller Art, etc.

2,50 EUR

 

"Zusammenstellung der Spreng- & Zündmittel und Nahkampf- & Panzerbekämpfungsmittel":

Diese Zusammenstellung war für technische Beamte und Schirrmeister der Pionier-Waffe bestimmt und beinhaltet Erklärungen, technischen Daten, Handhabungshinweisen und Schnittzeichnungen für alle zu diesem (leider unbekannten) Zeitpunkt eingeführten Mittel (z.B. Schieß- und Sprengstoffe, Stielhandgranaten, Rohrladung, Panzerfaust, Panzerschreck, Kampf- u. Leuchtpistole, Blendkörper, Gewehrgranaten, Ringladungen, diverse Minen, diverse Minenzünder, Glühzünder, Kugeltreibmine, Übungsminen, usw.).

32 hoch interessante Seiten mit unzähligen Abbildungen (1 Seite fehlt).

4,- EUR

 

L.Dv.429 "Flakzielfernrohr 20 und 20E / Beschreibung und Behandlung" vom 08.10.1938.

Aus dem Inhalt: Beschreibung der Einzelteile, Anbringen am Geschütz, Aufbewahrung, usw.

Insgesamt 10 Seiten DinA4 mit 5 Abbildungen (etwas grieselig).

2,50 EUR

 

M.Dv.170/69 "Merkbuch über die Munition für die 2-cm-Flak 28 und 2-cm-Flak 29" von 1944. Aus dem Inhalt: Allgemeines, Kennzeichnung, Verpackung … wenig Text auf nur 2 Seiten.

Viele Anhänge mit Übersichtstabellen und guten Zeichnungen von z.B. Sprgr-, Br.Sprgr-, Psgr-, L'Spur-Patronen und diversen Zündern, z.B. Kpf.Z.45, J.Z.43, AZ 48, AZ 1502F, usw. Insg. 15 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

M.Dv.170/1 "Merkbuch über die Munition für die 2-cm-Flak 30 und 2-cm-Flak 38" von 1944. Aus dem Inhalt: Allgemeines, Kennzeichnung, Verpackung … wenig Text auf nur 2 Seiten.

Viele Anhänge mit Übersichtstabellen und guten Zeichnungen von z.B. Sprgr-, Br.Sprgr-, Psgr-, L'Spur-Patronen und diversen Zündern, z.B. Kpf.Z.45, Ersatzstück AZ 5045, AZ 49, Kpf.Z.Zerl.Fg., usw.

Insgesamt 24 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

M.Dv.170/2 "Merkbuch über die Munition für die 2-cm-Flak Madsen" von 1942.

Ein paar Seiten Text und 7 Seiten mit guten Zeichnungen von z.B. Spgr.Patr.L'spur W (Mds), Br.Spgr.Patr.L'spur (Mds) und Zündern Kpf.Z.45 und Ersst.f.AZ 5045. Insgesamt 13 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

L.Dv.4402/3 "Die Munition der Flakartillerie / 3,7 cm Flak 18 und 36"vom 08.10.1938.

Aus dem Inhalt: Sprgr., Br.Sprgr., Pzgr., Platzpatrone, Manöverkartusche, Ex-Patrone, usw.

Insgesamt 27 Seiten DinA4 mit 19 Abbildungen und guten Schnittzeichnungen.

3,20 EUR

 

L.Dv.4402/4 "Die Munition der Flakartillerie / 5 cm Flak 41"vom 14.10.1942.

Aus dem Inhalt: Sprgr., Br.Sprgr., Pzgr., Meßkartusche für Pulvertemparatur, Aushilfskartusche, usw.

Insgesamt 20 Seiten DinA4 mit 12 Abbildungen und guten Schnittzeichnungen.

2,80 EUR

 

L.Dv.4402/5 "Die Munition der Flakartillerie / 8,8 cm Flak 18, 36 und 37"vom 07.07.1942.

Aus dem Inhalt: Sprgr., Pzgr., Meßkartusche, Manöverkartusche, Üb-Patrone, Ex-Patrone, usw.

Insgesamt 36 Seiten DinA4 mit 20 Abbildungen (etwas grieselig) und guten Schnittzeichnungen.

3,- EUR

 

"Beschreibung der Munition der 2-cm-Tankbüchse S 18-1000 von Rheinmetall-Borsig".

Beschrieben wird die verschiedene Munition (Panzergranaten, Halbpanzergranaten, Sprenggranaten, Übungsgeschosse) und deren Durchschlagsleistungen. Zahlreiche Abbildungen (davon 12 Datenblätter von Rheinmetall ) zeigen den inneren Aufbau der Geschosse. Insgesamt 20 Seiten DinA4.

3,- EUR

 

"Ausführliche Beschreibung und Behandlungsvorschrift  der Munition der 2-cm-Tankbüchse S 18 von Rheinmetall-Borsig" vom 07.04.1938. Beschrieben werden viele verschiedene Granaten & Zünder (z.B. Panzergranaten "Paulina" und "Paulina massiv", Halbpanzergranaten mit Lichtspur "Hannelore", Sprenggranaten "Selma", ÜB-Geschosse und Platzgeschosse). Außerdem gibt es Infos über Durchschlagsleistungen. 45 Seiten DinA4 mit  17 Abbildungen (z.B. Schnittzeichnungen).

6,- EUR

 

"Ausführliche Beschreibung und Behandlungsvorschrift der Munition der 2-cm-Maschinenkanone T 5 von Rheinmetall-Borsig". Beschrieben werden Patronenhülsen, Treibladung, Patrone & Zünder, sowie die verschiedenen Geschosse (z.B. Panzergranaten "Paula" und "Paulina", Halbpanzergranaten "Hanna" und "Hannelore", Sprenggranaten "Selma" und "Liesel", ÜB-Geschosse "Anna-Paula" und "Annamaria", Platzgeschosse). Außerdem gibt es Infos über Durchschlagsleistungen und Wirkungsbilder.

28 Seiten DinA4 mit 22 Abbildungen (z.B. Schnittzeichnungen).

3,50 EUR

 

L.Dv.4000 (Teil 8): "Munitionsvorschrift für Fliegerbordwaffen / 2-cm-Munition für MG 204" vom April 1941. Aus dem Inhalt: Patronenhülsen, Pulver, Zündhütchen, Geschoß (Spreng, Panzerspreng, Panzergr.L'spur, usw.) Verpackung, Lagerung, Zusammenstellung der Daten.

Insgesamt 14 Seiten DinA4 mit 8 leider etwas dunklen Abbildungen

1,50 EUR

 

"Handbuch der Flugzeug-Bordwaffenmunition 1936–1945" (über 250 Seiten Datenblätter !!!)

Es handelt sich hierbei um eine Datenblättersammlung der Luftwaffen-Erprobungsstelle Rechlin mit über 250 Seiten DinA4 (5 Blätter fehlen) für Panzerbrandgranaten, Panzersprenggranaten, Minengeschosse, Brandgranaten, L'Spür, L'Spür Üb, Phosphorgeschosse, Zünder, Zünderersatzstücke, Sprengkapseln, Zündhütchen usw.

Inhalt:     - Schußtafeln

                - Panzerdurchschlagsleistung (mit vielen Tabellen und Diagrammen)

                - 13 mm Munition

                - 15 mm Munition

                - 2 cm Munition

                - 3 cm Munition

                - 3,7 cm Munition

                - 5 cm Munition

                - Patronenhülsen

                - Zündhütchen

                - Sprengkapseln

                - Allgemeines (Geschoßanstriche und äußere Kennzeichen der Munition)

                - Zünder

30,- EUR

 

Seltene Dokumente über 7,9mm-Munition (deutsch, WK 2):

4 sehr seltene, teils unbekannte Dokumente über deutsche Munition:

a) "Abschlußbericht E´Stelle Rechlin: 7,9mm-Patrone mit erhöhtem Ausziehwiderstand" vom 15.10.1941

b)  "Abschlußbericht E´Stelle Rechlin: 7,9mm-Patrone mit Glimmspur für Üb.-Geschosse mit Zerlegung" vom 01.06.1943

c) "Unterscheidungsmerkmale der Munition für Gewehr und M.G."

d) "Zusammenstellung über die Verwendungsmögl. der dt. Munition in ausländischen Handwaffen" (inkl. DinA3-Falttafel).

3,- EUR

 

Anleitung "Gewehrgranate 1913 mit Schießgestell" aus dem 1.WK.

Beschrieben wird die Behandlung und das Verschießen der GewGr 1913. Schrift ist leicht unscharf.

Insgesamt 4 Seiten DinA4 mit (Schnitt-)Zeichungen der Granate und des Schießgestells.

0,30 EUR

 

"Gewehr- und Handgranaten" vom April 1915.

52-seitige sehr seltene Vorschrift über die Gewehrgranaten Mod.1913 und 1914 mit Zeichnung, Schußtafeln, Schießgestell, Visier, Stellungsbau. Desweiteren Kugel-, Diskus-, Stiel- und Schirmhandgranate mit Zündern und Tragevorrichtung.

Insgesamt 27 Seiten DinA4 mit 21 guten Abbildungen.

3,- EUR

 

"Diskushandgranate" (Schildkröte) von 1914.

7-seitige Anleitung zur Diskushandgranate aus dem 1.WK mit sehr guter Schnittzeichnung.

1,- EUR

 

"Die Handgranate 24 und das Handgranaten-Werfen". Aus dem Inhalt: Scharfe Handgranate 24 (Beschreibung, Fertigmachen, geballte Ladung, gestreckte Ladung, …), Übungshandgranate 24 (Beschreibung, Fertigmachen, Werfen, …), Wurfausbildung. 32-seitige Anleitung mit 25 sehr guten Abbildungen (z.B. Schnittzeichnung der Granate und des Brennzünders, usw.). Insgesamt 18 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

Merkblattes 44/3 vom 20.08.1944. Beschrieben wird das Schießen mit Panzer-Wurfkörper 42LP, Wurfkörper 361LP und der Nebel-Eihandgranate 42, sowie das komplette Zubehör zur Kampfpistole bzw. Leuchtpistole. 20 bebilderte Seiten.

2,- EUR

 

L.Dv.4803 "Panzerwurfmine 1 (L) kurz" vom 15.07.1944. Die PWM besaß einen Hohlladungskopf und wurde von Hand gegen das Ziel (meistens Panzer) geschleudert. Zur Stabilisierung im Flug diente ein Stabilisierungsband, welches aus dem Stiel herausgezogen wurde. Im Gegensatz zum Vorgängermodell besaß die Version "kurz" kein Leitwerk mehr. Aus dem Inhalt: Technische Angaben (Maße, Gewichte, Leistung), Aufbau & Beschreibung, Fertigmachen zum Einsatz, Verpackung & Lagerung, Wirkungsweise & Handhabung, Sicherheitsbestimmungen, Übungs-PWM1(L) kurz. Im Anhang der 12-seitigen Vorschrift einige Abbildungen, u.a. auch eine Schnittzeichnung der Zündereinrichtung im Stiel.

2,- EUR

 

D.(Luft) 4603 “GG/P40 – Gewehrgranate zur Panzerbekämpfung 40“ vom 28.04.1942. Die GG/P40 war eine Eigenentwicklung der Luftwaffe für Fallschirmjäger und Luftlandeeinheiten und wurde mittels des “Schießbechers mit Klappkorn“ vom Karabiner K98k abgeschossen. Da sich aber das normale Gewehrgranatgerät des Heeres gut bewährt hatte, wurde die GG/P40 bald wieder abgeschafft. Beschrieben werden: Schießbecher, Zieleinrichtung, Gewehrgranate, Treibpatrone, Fertigmachen zum Schuß, Aufbau des Zünders, etc. 15 Seiten mit zahlreichen Abbildungen (z.B. detaillierte Schnittzeichnung des Zünders).

1,50 EUR

 

D.34 "Merkblatt über die Behandlung von Munition, Waffen und Gerät in den Tropen" vom 12.01.1943. Die Tropen mit ihren relativ hohen Lufttemperaturen, der zusätzlichen Strahlungsbelastung, dem sehr unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalt der Luft (15 – 100%) und den Sandstürmen verlangen eine besonders vorsichtige Behandlung von Munition, Waffen und Gerät.

Diese Vorschrift beruht auf den gemachten Erfahrungen und behandelt z.B.: Infanterie-Munition, Artillerie- und Werfermunition, Behandlung & Lagerung von Munition, Nahkampf-, Spreng- und Zündmittel, Infanteriewaffen, Geschütze, Kfz., Nachrichtengerät, Optiken, Nebel- und Gasschutzgerät, usw. Im Anhang der 51-seitigen Vorschrift zahlreiche Abbildungen, wie z.B. Bau eines Sonnenzeltes auf dem Infanteriekarren.

3,50 EUR

 

LDv.764/HDv.412/MDv.872 "Beseitigung von Blindgängern feindlicher Fliegerbomben" (1939).

Blindgängerarten und Erkennungsmerkmale, Zünderarten, Entfernen von Zündern, Transport, Sprengplätze,  Sprengen, Vernichtung von Brandbomben, usw.  Insgesamt 11 Seiten DinA4.

1,50 EUR

 

Bericht “Der akustische Bodenabstandszünder für Wurfkörper“ von der Luftwaffen-Forschungsanstalt Graf Zeppelin in Stuttgart, verfaßt am 19.02.1944.

Dieser Zünder wurde entwickelt, um die Splitter- und Minenwirkung von Granaten, Wurfkörpern und Bomben zu verbessern. Insbesondere bei Schnee und in sumpfigem Gelände wird die Wirkung bei normalen Aufschlagzündern stark gemindert, so daß dieser Bodenabstandszünder Abhilfe schaffen soll.

17 Seiten mit zahlreichen Fotos, Diagrammen und Zeichnungen.

2,- EUR

 

Unterlüß-Report Nr.295 / III: Zünder für Munition bis Kaliber 55 mm“:

Dieser Report wurde von den deutschen Wissenschaftlern Ing. Bühler und Ing. Jöhnk für die Alliierten angefertigt und beinhaltet eine tabellarische Übersicht mit Kurzbeschreibungen über alle laufenden Entwicklungen auf den Gebieten: Zünder für 13mm, 15mm, 20mm, 3cm, 3,7cm und 5cm, Bodenzünder für 3cm und 3,7cm, Doppelaufschlagzünder für 2cm.

Der Bericht umfaßt 16 Seiten mit zahlreichen (teilweise unbekannten) Entwicklungen. Man erfährt auch den jeweiligen Stand der Entwicklung und welche Zünder schon eingeführt waren oder kurz vor der Einführung standen.

2,- EUR

 

Unterlüß-Report Nr.295 / X: Ungesteuerte und gesteuerte Raketen“:

Dieser Report wurde von den deutschen Wissenschaftlern Ing. Bühler und Ing. Sörensen für die Alliierten angefertigt und beinhaltet eine tabellarische Übersicht mit Kurzbeschreibungen über alle laufenden Entwicklungen auf den Gebieten: Ungesteuerte Raketen, Gesteuerte Rakten (z.B. V2, Flakraketen, …), Ungesteuerte Gleitbomben (z.B. “Kurt“, Wasserbomben, …), Gesteuerte Gleitbomben (z.B. Zielsuchgeräte).

Der Bericht umfaßt 23 Seiten mit unzähligen (teilweise unbekannten) Entwicklungen. Man erfährt auch den jeweiligen Stand der Entwicklung und welche Geräte schon eingeführt waren oder kurz vor der Einführung standen.

2,50 EUR

 

Unterlüß-Report Nr.295 / XI: Raketen-Abschußgeräte“:

Dieser Report wurde von den deutschen Wissenschaftlern Ing. Bühler und Ing. Sörensen für die Alliierten angefertigt und beinhaltet eine tabellarische Übersicht mit Kurzbeschreibungen über alle laufenden Entwicklungen auf diesem Gebiet: Z.B. Abschußgeräte für Panzerschreck, Panzerblitz, R4M, Hammer, Theinbote, 38cm-Sturm-Mörser, 21cm-Raketenwerfer, etc. Der Bericht umfaßt 7 Seiten mit zahlreichen (teilweise unbekannten) Entwicklungen. Man erfährt auch den jeweiligen Stand der Entwicklung und welche Geräte schon eingeführt waren oder kurz vor der Einführung standen.

1,50 EUR

 

D.444/2839 "Die Munition des 28/32cm Nebelwerfers 41, schweren Wurfrahmens 40, usw." von 1943.

Inhalt: Treibsatz, 28-cm-Wurfkörper Spr., 32-cm-Wurfkörper Fl., 32-cm-Wurfkörper ÜB, EX-Munition, Zerlegen der 28- und 32-cm-Wurfkörper, Entladen, Werkstoffe, Gewichtsangaben, Versand, usw.

21 Seiten DinA4 mit mehreren guten Schnittzeichnungen und Fotos.

3,- EUR

 

D.514/2 "Minen und Zünder (Teil 2)" vom 03.06.1941. Sie behandelt die T-Mine 35 in allen Einzelheiten (Verpackungen, innerer Aufbau, Zünder, Werkzeug für Zünder & Mine, Sicherheitsbestimmungen, Handhabung, Scharfmachen). 17-seitige Vorschrift mit einer Reihe von detaillierten Schnittzeichnungen und Abbildungen von Werkzeug & Zubehör.

2,- EUR

 

Merkblattes 29/1 "Die Stockmine (Sto.Mi.)" vom 01.03.1943. Das 15-seitige Merkblatt behandelt die Stockmine in allen Einzelheiten (Beschreibung, Verpackung, Fertigmachen zum Einsatz, Verlegen, Räumen). Hilfreich sind eine Reihe von Abbildungen, so z.B. einige Verlegebeispiele mit "richig-falsch" Gegenüberstellungen.

1,50 EUR

 

Merkblattes 29a/22 "Die S-Mine 44 mit S-Minenzünder 44" vom 18.05.1944. Es behandelt die S-Mine 44 in allen Einzelheiten. Aus dem Inhalt:  Zweck & Wirkung, Beschreibung, Vorgang in der Mine beim Zerknall, Handhabung, Verpackung, Beschreibung des Zünders, Vorgang im Zünder beim Auslösen, Verlegen & Aufnehmen der S-Mine 44. Hilfreich sind zahlreiche detaillierte Schnittzeichnungen, Abbildungen von Einzelteilen und Verlegebeispiele (20-seitiges Merkblatt kopiert auf 10 DinA4-Seiten).

2,- EUR

 

Merkblattes 29/5 "Minensperren im Winter" vom 20.08.1944.

Aus dem Inhalt: Allgemeines, Flaschen-Eismine (Aufbau, Verwendung, Verpackung, Räumen), Panzerminensperre (T-Minen, R-Minen, Topfmine A4531, Knickzünder, Behelfs-Panzerminen), Schützenminensperre (S-Minen 35 & 44, Stockmine, Schützenmine 42, Behelfs-Schützenminen), Alarmleuchtzeichen und –minen, Räumen von Minensperren.

Das Merkblatt umfaßt 79 Seiten (kopiert auf 21 DinA4-Seiten) mit 45 guten Abbildungen.

3,- EUR

 

H.Dv. 281 "Pioniergerät – Spreng- und Zündgerät" vom 01.02.1940.

Sehr umfangreiche Vorschrift mit folgendem Inhalt: Glühzündapparate (Arten, Prüfung, Wartung & Instandhaltung), Tragetaschen, Vorschaltwiderstand & Prüfgerät, Leitungsprüfer & Zubehör, Kabel & Zubehör, Gerätetasche, Gerät für Flüssigluftsprengungen, behelfsmäßiges Spreng- u. Zündgerät (Kabelersatz, Batterien, etc.), Zündgerät 40, Glühzündapparat 40 & Prüfgerät, Leitungsprüfer 26 & Zubehör, Leitungen & Zubehör (Einfachleitung, Spulen, Doppelleitung, etc.), Werkzeuge & Werkstoffe, usw.

Insgesamt 102 Seiten DinA4 mit 92 Abbildungen.

15,- EUR

 

H.Dv.220/4c "Ausbildungsvorschrift für die Pioniere (Teil 4c) Bedienung & Einsatz der S-Mine 35" vom 01.03.1942. Sie behandelt auf 77 Seiten die S-Mine 35 in allen Einzelheiten. Aus dem Inhalt: Beschreibung, Sicherung, Verpackung, Fertigmachen zum Einsatz (als Druckmine oder Drahtmine), Verlegen & Räumen, Anlegen eines Minenfeldes, Ausbildung. Hilfreich sind zahlreiche detaillierte Zeichnungen, Abbildungen von Einzelteilen und eine Vielzahl an Verlegebeispielen (Pläne). Insgesamt 20 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

Deutsche Artillerie- und Minenwerfer-Munition 1914 – 1918:

Sehr umfangreiche Datenblatt-Sammlung (vermutlich aus der Nachkriegszeit), eingeteilt in 5 Teile:

- Konventionelle Artilleriemunition: 2 cm bis 42 cm

- Konventionelle Minenwerfermunition: Wurfgranate Ehrhardt, Sprengbomben, Luftminen, Flügelmine, …

- Kampfstoff-Artilleriemunition: 7,7 cm bis 24 cm

- Kampfstoff-Minenwerfermunition: 7,5 cm bis 25 cm + Kampfstoffübersichtstafeln

- Zünder: Kopfzünder, Innenzünder, Doppelzünder, Wurfminenzünder, usw.

Insgesamt 186 Seiten DinA4 mit detaillierten Zeichnungen und vielen Informationen. 3 Blätter fehlen. 

27,- EUR

 

D. 435/1 "Munition der deutschen Geschütze und Werfer " vom 28.12.1940 (mit Nachträgen).

Es handelt sich hierbei um sehr gute Farb-Scans der originalen Vorschrift auf CD.

Aus dem Inhalt: 3,7-cm-Pak, 5-cm-KwK, 7,5-cm-Pak, 10-cm-Neb.40, 15-cm-Mrs.Laf., 24-cm-Th.Kan., 38-cm-Wgr.40, usw. usw. Insgesamt über 60 verschiedene Munitionsarten, mit Beschreibung der Granaten, Zünder, Maße, Beschriftung, usw.

9,- EUR

 

Funkgeräte und Nachrichten-Technik

 

H.Dv.g.13 / L.Dv.g.13 "Gebrauchsanleitung für die Chiffriermaschine ENIGMA" von 1937.

Streng geheime und seltene Vorschrift für die berühmte Enigma. Alles über Funktion, Verschlüsseln, Entschlüsseln, Störungen, Wartung, usw. Sehr interessante 16-seitige Vorschrift.

Insgesamt 10 Seiten DinA4 mit 5 Abbildungen (Maschine, Chiffrier-Walzen, usw.)

3,- EUR

 

H.Dv.g.14 / M.Dv.168 / L.Dv.g.14 "Schlüsselanleitung zur Schlüsselmaschine ENIGMA" von 1940.

Ergänzung zur H.Dv.g.13 mit Informationen über: Schlüsselunterlagen, Kennzeichnung der Schlüssels, Beispiele, Aufstellen von Übungs-Maschinenschlüssel, usw.

Insgesamt 8 hoch interessante Seiten DinA4, keine Abbildungen.

2,50 EUR

 

L.Dv.577/1 "Ju 87 A-1 / Entwurf einer Einbau- u. Prüfvorschrift für die Bordfunkanlage" von 1938.

Alles über die Funkanlagen im Führerraum und Schützenraum, mit Prüfvorschrift.

Insgesamt 26 Seiten DinA4 mit zahlreichen Fotos und Abbildungen.

2,- EUR

 

H.Dv.95/3 "Der Elementprüfer" vom 15.01.1037.

Aus dem Inhalt: Allgemeines, Einzelteile, Wirkungsweise, Bedienung, Maße & Gewichte, usw.

Insgesamt 8 Seiten DinA4 mit 8 guten Abbildungen (auch Schaltkreise).

1,50 EUR

 

H.Dv.95/16 "Der Amtsanschließer 33" vom 23.03.1935.

30-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Einzelteile, Stromläufe, Inbetriebnahme, Bedienung, usw.

Insgesamt 15 Seiten DinA4 mit 13 guten Abbildungen (auch Schaltkreise).

2,- EUR

 

H.Dv.95/21 "Das Feldmeßkästchen 18" von 1922.

36-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Allgemeines, Einzelteile, Handhabung, Prüfen, usw.

Insgesamt 19 Seiten DinA4 mit 11 guten Abbildungen.

2,20 EUR

 

D.911/1 "Kurzwellen-Empfänger a (Kw.E.a)" vom 01.03.1942.

40-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Gegenstand & Frequenzbereiche, Technischer Aufbau, Bedienung, Wiederherstellung, Zahlenangaben, Teileliste. Die Seiten 6,7,12-15,26,27 fehlen schon im Original.

Insgesamt 30 Seiten DinA4 mit 9 Abbildungen (auch Schaltkreise).

2,- EUR

 

D.915/1 "Tornister-Empfänger b" vom 21.09.1939.

29-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Gegenstand & Frequenzbereiche, Technischer Aufbau, Bedienung, Prüfung, Teileliste, usw.

Insgesamt 17 Seiten DinA4 mit 9 guten Abbildungen (auch Schaltkreise).

2,- EUR

 

"Der Dreieckrechner DR 2"

Aus dem Inhalt: Verwendungszweck, Aufbau, Bedienung (mit Rechenbeispielen), Winddreiecksaufgaben, Peildreiecksaufgaben, Errechnung der Flugzeit, usw.

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit 14 Abbildungen.

1,50 EUR

 

D.748 "Merkblatt für den Fernsprechanschaltkarren" vom 18.05.1937

Dieser Karren wurde vorallem auf Flugplätzen und Schießanlagen zum schnellen und mobilen Aufbau von Fernsprechverbindungen verwendet. 13-seitige Vorschrift einschließlich Ausrüstungsverzeichnis.

Insgesamt 7 Seiten DinA4 und 3 guten Abbildungen.

1,50 EUR

 

D.921/4 "Die Tretmaschine TM 5a1 zum Tretsatz T 5" von 1938.

24-seitige Vorschrift über die Tretmaschine zur Strom-Erzeugung. Alles über Einzelteile, Aufbau, Bedienung, Wiederherstellung, Zahlenangaben, usw.

Insgesamt 16 Seiten DinA4 mit 7 Abbildungen (einschl. Schnittzeichnung).

2,- EUR

 

Siemens-Bedienungsanleitung "Luftwaffen-Koffer K 32 GWB".

Aus dem Inhalt: Anschluß des Empfängers, Batteriebetrieb, Netzbetrieb, Abstimmung, usw.

Insgesamt 6 Seiten DinA4 mit 5 sehr guten Zeichnungen und einem detaillierten Schaltplan.

1,- EUR

 

D.1029/2 "Kleiner Wehrmachtrundfunk-Empfänger, Bedienungsanweisung" vom 01.04.1943.

22-seitige Anleitung mit folgendem Inhalt: Techn. Aufbau, Bedienung, Zahlenangaben, Antenne, usw.

Insgesamt 12 Seiten DinA4 mit mehreren Zeichnungen und 2 Schaltplänen.

1,50 EUR

 

D.929/5 "Merkblatt zur Bedienung des Tornisterfunkgeräts C (Torn.Fu.C)" vom 24.01.1939.

Gegenstand, Zahlenangaben, Abstimmen des Geräts, Frequenzprüfung, usw.

Insgesamt 8 Seiten DinA4 mit 2 Abbildungen.

1,- EUR

 

D.949/1 "Der 10-Watt-Sender" von 1937.

26-seitige Vorschrift für die Versionen "a" (27,25 bis 30,30 MHz) und "b" (30,30 bis 33,35 MHz).

Technischer Aufbau, Bedienung, Prüfung, Zahlenangaben, Zubehör, usw.

Insgesamt 15 Seiten DinA4 mit 3 Schaltplänen.

2,- EUR

 

D.904 "Funkgerät des kleinen Funktrupps C (mot) mit Funkkraftwagen (Kfz.17/1)" von 1940.

38-seitige Vorschrift mit folgendem Inhalt: Funk-Kfz17/1 & Ausstattung, Schaltungen, Antennen, usw.

Insgesamt 19 Seiten DinA4 mit 32 Fotos und Abbildungen (teilweise etwas dunkel).

2,20 EUR

 

"Betriebsanleitung für den Volksempfänger VE 301".

Insgesamt 4 Seiten DinA4 mit mehreren Abbildungen und einem Schaltplan.

1,20 EUR

 

"Betriebsanleitung für den Deutschen Kleinempfänger (DKE 1938)".

Insgesamt 5 Seiten DinA4 mit mehreren Abbildungen, Reparatur-Stückliste und einem Schaltplan.

1,30 EUR

 

PANZER    /    FLUGZEUGE    /    MARINE

 

D.654/10 "Leichter Ladungsträger Sd.Kfz.303 / Gerätebeschreibung & Bedienungsanleitung" und

D.654/11 "Leichter Ladungsträger Sd.Kfz.303 / Ersatzteileliste" vom 01.04.1943

Äußerst seltene Dokumente mit insgesamt 74 Seiten (kopiert auf 40 Seiten DinA4) mit zahlreichen Abbildungen der Einzelteile des bekannten funkgesteuerten Ladungsträgers "Goliath".

6,- EUR

 

"Bedienungsanleitung leichter Pkw Volkswagen Typ 82" vom Juni 1943.

128-seitige Anleitung für den VW-Kübelwagen Typ 82 (einschl. Gelände-Käfer auf Fahrgestell K1) !!

Insgesamt 64 Seiten DinA4 mit 98 Abbildungen (Motor, Schaltpläne, Verdeck, Sitze, usw.).

7,50 EUR

 

"Ersatzteile-Liste Volkswagen VW Typ 2 (82)" vom März 1943.

Die komplette 113-seitige Liste aller Einzelteile des VW-Kübelwagens Typ 82 !!

Jedes Einzelteil ist auf Explosionszeichnungen abgebildet, so daß die genau Lage beim Einbau ersichtlich ist. Desweiteren sind die genauen Bezeichnungen und die Teilenummern angegeben.

Insgesamt 60 Seiten DinA4 mit 30 Übersichtstafeln.

7,50 EUR

 

"Bedienungsanleitung leichter Pkw (schwimmfähig) Volkswagen Typ 166" vom März 1943.

141-seitige Anleitung für den VW-Schwimmwagen Typ 166 !!

Insgesamt 71 Seiten DinA4 mit 70 Abbildungen (teilweise sehr grieselig).

7,50 EUR

 

"Ersatzteile-Liste Volkswagen VW Typ 7 (166)" vom April 1943.

Die komplette 117-seitige Liste aller Einzelteile des VW-Schwimmwagens Typ 166 !!

Jedes Einzelteil ist auf Explosionszeichnungen abgebildet, so daß die genau Lage beim Einbau ersichtlich ist. Desweiteren sind die genauen Bezeichnungen und die Teilenummern angegeben.

Insgesamt 62 Seiten DinA4 mit 33 Übersichtstafeln.

7,50 EUR

 

"Bedienungsanleitung Kleines Kettenkrad (Sd.Kfz 2) Typ HK 101" vom 28.10.1944.

153-seitige Anleitung für das bekannte Kettenkrad !! (Motor, Kettenreparatur, Fahren im Gelände, usw.)

Insgesamt 76 Seiten DinA4 mit 109 Abbildungen (zum Teil sehr schlecht).

8,- EUR

 

D.660/4 "Mittlerer gepanzerter Kraftwagen (Sd.Kfz.251) auf Fahrgestell Zgkw 3 t" vom 15.05.1943.

Bedienungsanleitung und Beschreibung zum Fahrgestell des bekannten Schützenpanzerwagen.

Insgesamt 57 Seiten DinA4 mit 57 Abbildungen (sind sehr dunkel).

4,50 EUR

 

D.2025 "Das schwere Infanteriegeschütz 33/1 (Selbstfahrlafette)" vom 01.06.1943.

Vorschrift zum 15 cm Schw. Infanteriegeschütz 33/1 auf Sfl. 38(t), auch "Grille" genannt (Sd.Kfz.138/1).

Aus dem Inhalt: Beschreibung der Einzelteile, Bedienung, Wartung, Maße & Gewichte, Funkanlage, usw.

Insgesamt 23 Seiten DinA4 mit 14 Abbildungen. Die Qualität ist brauchbar, aber sehr grieselig.

2,50 EUR

 

D.651/9 "Panzerkampfwagen II / Ausführungen A bis C und F" (Sd.Kfz.121) vom 17.06.1941.

Gerätebeschreibung und Behandlungsvorschrift zum Aufbau (Ausrüstungseinbau, Optiken, KwK, usw).

Insgesamt 46 Seiten DinA4 mit 52 Abbildungen.

4,- EUR

 

D.652/19 "Panzerkampfwagen III / Ausführungen E bis J" (Sd.Kfz.141) vom 25.03.1942.

Gerätebeschreibung und Behandlungsvorschrift zum Aufbau (Ausrüstungseinbau, Einbau-MG, KwK, …).

Insgesamt 106 Seiten DinA4 mit 144 Abbildungen (einschl. Nebelkerzen-Wurfgerät !!).

7,- EUR

 

"Panzerkampfwagen IV / Ausführungen B bis E" (Sd.Kfz.161) vom 10.03.1941.

Gerätebeschreibung und Behandlungsvorschrift zum Turm (Einzelteile, Funktion, 7,5-cm-KwK, usw).

Insgesamt 117 Seiten DinA4 mit 108 Abbildungen.

7,- EUR

 

"Panzerkampfwagen IV / Ausführungen F1 und F2" (Sd.Kfz.161) vom 01.04.1942.

Gerätebeschreibung und Behandlungsvorschrift zum Aufbau (Ausrüstungseinbau, Einbau-MG 34, usw).

Insgesamt 39 Seiten DinA4 mit 54 Abbildungen (Zeichnungen sehr gut, aber Fotos grieselig).

3,70 EUR

 

"Panzerkampfwagen IV / Ausführungen A bis H / Elektrisches Turmschwenkwerk" vom 12.09.1943.

Beschreibung des Turmschwenkwerks (Aufbau, Bedienung, Wartung, Störungsbeseitigung, usw.).

Insgesamt 24 Seiten DinA4 (keine Abbildungen).

1,80 EUR

 

D.652/43a "Sturmgeschütz 7,5 cm Kanone / Ausführung E" (Sd.Kfz.162 "Stummel") von 1943.

Gerätebeschreibung und Behandlungsvorschrift für den Aufbau (Ausrüstungseinbau, usw).

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit 6 Abbildungen. Die Qualität ist brauchbar, aber grieselig.

1,80 EUR

 

D.656/43 "Tiger Ausführung B / Handbuch für den Panzerfahrer" (Sd.Kfz.182) vom 01.09.1944.

Sehr seltene 101-seitige Bedienungsanleitung für den Tiger II "Königstiger" !!

Insgesamt 52 Seiten DinA4 mit 128 Abbildungen (sind sehr dunkel).

5,- EUR

 

D.656/27 "Die Tigerfibel": Betriebs und Kampfanleitung für den Panzerkampfwagen V "Tiger I" aus dem Jahre 1943. Insgesamt 92 Seiten mit sehr vielen Abbildungen. Schrift teilweise unscharf.

6,- EUR

 

Betriebs- und Einbauvorschrift "Kraftfahrzeug-Nachtmarschgerät" der Firma Nova-Technik (NOTEK).

Sehr interessante 18-seitige Anleitung rund um den NOTEK-Tarnscheinwerfer, das Abstands-Rücklicht und den Stufenschalter. Zeichnungen sehr gut, Fotos etwas arg dunkel. 11 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

RLM-Datenblätter: Genaue Zeichnungen von Cockpit-Einbaugeräten mit allerlei technischen Angaben und Nennung des jeweiligen Herstellers, herausgegeben vom Reichsluftfahrtministeriums:

Band 1 "Triebwerksüberwachungsgeräte": z.B. Thermometer, Druck- und Ladedruckmesser, Schrauben- und Kühlklappenstellungsanzeiger, Gebergeräte, Zubehör. Insgesamt 33 Seiten DinA4.

Band 2 "Flugüberwachungsgeräte": z.B. Fahrt- und Höhenmesser, Variometer, Wendezeiger, Wendehorizont, Neigungsmesser, Stellungsanzeiger, Borduhren. Insgesamt 29 Seiten DinA4.

Band 4 "Triebwerksgeräte": z.B. Zündschalter, Zündspulen, Anlaßmagnete u. -schalter. 27 Seiten.

8,- EUR zusammen oder 3,- EUR pro Band

 

D.(Luft)T.2076 g.Kdos. "Gerätehandbuch FZG 76 (Rakete V1)" 8-teilige(!) Anleitung vom April 1944.

Eine wirklich seltene Anleitung für eine bekannte “Wunderwaffe“.

Umfaßt die Teile: Zelle, Steuerung, Logeinrichtung, Triebwerk, Zünderanlage, Funkanlage, Bedienungsvorschrift, Prüfvorschrift, Ersatzteilliste. Insgesamt 119 Seiten (!!) DinA4 mit über 120 Abbildungen.

14,- EUR

 

"Das Gerät A4 (Rakete V2)" 3-teilige(!) Gerätebeschreibung vom 01.02.1945:

Eine wirklich seltene Anleitung für eine bekannte “Wunderwaffe“.

Inhalt: Verzeichnis der Abbildungen, Technische Daten, Nutzlastspitze, Geräteraum, Mittelteil, Antriebsblock,  Turbopumpe, T-Anlage, Wärmeaustauscher, Heizbehälter, Gerüst, Rohrleitungen, Armaturen, Heck (Flossen, Antennenkapsel, Abhebekontakt, …), Stromversorgung (Verkabelung, Abreißstecker, Verteiler, …), Betriebsstoffe (A-, B-, T-, Z-, P-Stoff, …), Steueranlage (Umlenkprogramm, Zeitschaltwerk, Brennschluß, …), Vorgang in der Waffe beim Schuß (Zündung, Vorstufe, Hauptstufe, Abheben, Freiflug, Einschlag, …), Zusammenfassung, Stichwortverzeichnis. 231-seitige Anleitung, kopiert auf 84 Seiten DinA4 mit 91 informativen Abbildungen (ein paar sind etwas schlecht).

11,- EUR

 

"Das Tragschrauber-Flugzeug Focke-Achgelis Fa 330" (ca. 1942).

Anleitung zu diesem meist auf U-Booten verwendeten Tragschraubers: Technische Angaben, Aufbau, Steuerwerk, Tragwerk, Handhabung bei Start, Flug und Landung, Startanlage für U-Boote, Unterbringung, etc.

Insgesamt 39 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Zeichnungen (Aufbau, etc.) und Abbildungen.

4,50 EUR

 

D.(Luft)T.2190 (Teil 8 A) "Focke-Wulf FW 190 A-7 bis A-9 / Schußwaffenanlage":

Inhalt:

MG 131 im Rumpf (Lagerung, Gurtzuführung, Fernbedienung, etc.)

MG 151/20 E in der Flügelwurzel (Lagerung, Gurtzuführung, Fernbedienung, etc.)

MG 151/20 E im Außenflügel (Lagerung, Gurtzuführung, Fernbedienung, Heizung der Munition, etc.)

Zielgerät, Ziellinienprüferrohr, Aus- und Einbau der Waffen, Elektrische Anlagen, Einschießen der Waffen.

Insgesamt 88 Seiten (kopiert auf 45 Seiten) mit 17 Abbildungen und 13 Anlagen (Schaltpläne).

6,- EUR

 

D.(Luft)T.2190 (Teil 8 C) “Focke-Wulf FW 190 A-7 bis A-9 / Sonderwaffenanlage 21 cm BR“ und

D.(Luft)T.2190 (Teil 8 D) “Focke-Wulf FW 190 A-7 bis A-9 / Sondereinbauten“ und

D.(Luft)T.2190 (Teil R.2) “Focke-Wulf FW 190 A-7 und A-8 / Rüstsatz 2: MK 108 in den Flügeln:

Inhalt:

Beschreibung des Geräts (Ausstoßrohr, Absprengstrebe, etc.), Zielgerät, Fernbedienungsanlage

Ab- und Anbau, Beladen des Rohres mit der 21-cm-Wurfgranate 42, Prüfen & Justieren, Panzerschutz für Flugzeugführer, Panzerschutz für Ölkühler & Ringölbehälter, Schußwaffenanlage MK 108 in den Flügeln (Ein- u. Ausbau, Funktionsweise, Wartung)

Insgesamt 60 Seiten (kopiert auf 30 Seiten) mit 25 Abbildungen und mehreren Schaltplänen.

5,- EUR

 

"Rüst- und Betriebsanleitung Focke-Wulf FW 190 V-1 und V-2" vom Juni 1940.

Aus dem Inhalt: Flugwerk, Triebwerk, Fahrwerk, Ausrüstung, Bordfunkanlage, Bewaffnung, usw.

Insgesamt 18 Seiten DinA4 (keine Abbildungen).

1,50 EUR

 

Beschreibung "Focke-Wulf FW 200 F "Condor" / Fernerkunder mit erhöhter Reichweite" von 1943.

Aus dem Inhalt: Kraftstoffunterbringung, verschiedene Umrüstfälle, Bewaffnung (MG 151 Z), usw.

Insgesamt 22 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen.

2,- EUR

 

Diverse seltene Unterlagen über den "Dornier-Nachtjäger Do 335 A-6":

- Baubeschreibung Nr. 1600 vom 20.11.1944 (Flugzeug, Triebwerk, usw.) mit mehreren Zeichnungen.

- Flugbericht Nr.164/335 der Werk-Nr. 240102 und 240103 vom 30.09.1944.

- Aktenvermerk über noch offene Fragen vom 21.01.1945.

- Aktenvermerk über Stand der Erprobung vom 21.01.1945.

- Aktenvermerk über Ausrüstungsstand von drei in Werneuchen stehenden Do 335 vom 23.02.1945.

Insgesamt 25 Seiten DinA4.

3,50 EUR

 

Baubeschreibung "TL-Jagdeinsitzer Henschel He 162" (Volksjäger) vom Oktober 1944.

Sehr seltene komplette Beschreibung des als Volksjäger bekannt gewordenen Strahljägers.

Insgesamt 37 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Zeichnungen (Ausrüstung, Schaltpläne, Bewaffnung, etc.)

3,50 EUR

 

Rechlin-Kennblatt E 7b1 "Kennblatt für das Flugzeugmuster Heinkel He 111 F" von 1939.

Enthält alle durch die Erprobung gewonnenen Daten über die He 111 einschließlich Bewaffnung.

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen und Diagrammen (etwas grieselig und dunkel).

1,- EUR

 

D.(Luft)T.g.Kdos.2177 (Teil 12C) "Heinkel He 177 A-3 / Sonderwaffenanlage mit FuG 203 d" von 1944.

Zum Einsatz u.a. mit Gleitbomben Fritz X und Hs 293, Heißzubehör (= zum Außenlasten-Transport).

Insgesamt 38 Seiten DinA4 mit 34 Abbildungen (teilweise sehr dunkel).

3,- EUR

 

Rechlin-Kennblatt E 2b3 "Kennblatt für das Flugzeugmuster Bf 110 C-1" von 1939.

Enthält alle durch die Erprobung gewonnenen Daten über die Bf 110 einschließlich Bewaffnung.

Insgesamt 6 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen und Diagrammen.

1,- EUR

 

"Bedienungsvorschrift Messerschmitt Me 210 (mit 2 Motoren DB 601 F)" vom März 1941.

Aus dem Inhalt: Flugklarprüfung, Flugbetrieb, Ausrüstung, Triebwerke, Wartung, usw.

Insgesamt 31 Seiten DinA4 mit einigen guten Abbildungen.

3,- EUR

 

Beschreibung "Messerschmitt Me 328 B / Leichtes Schnellkampfflugzeug" vom 15.12.1942.

Kaum bekannte Konstruktion eines Kleinbombers mit 2 Argus-Strahltriebwerken als Antrieb.

Insgesamt 25 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Abbildungen und Diagrammen.

2,80 EUR

 

Bedienungsvorschrift "Me 262 A-1 (auch für A-2)" vom August 1944.

Hierbei handelt es sich um den Entwurf einer Bedienungsanleitung für den Düsenjäger Me 262. Aufgrund des Kriegsendes blieb es bei diesem Entwurf.

Hochinteressantes Dokument mit folgendem Inhalt: Kurzbeschreibung des Flugzeugmusters, Bauteile, Waffenanlage, Ausmaße & Gewichte, Lieferumfang, Betriebsdaten, Klarmachen zum Flug, Starthilfe, Verhalten in Sonderfällen, Wartung, Bruchbergung, Sondergerät & Werkzeuge, usw.

Insgesamt 34 Seiten (kopiert auf 20 Seiten DinA4) mit 7 sehr guten Zeichnungen

3,- EUR

 

Beschreibung "Kampfflugzeug Junkers Ju 86 A-1 und D-1" von 1937.

Aus dem Inhalt: Aufbau des Bombers, Fahrgestell, Motoren, Cockpit-Instrumente, usw.

Insgesamt 33 Seiten DinA4 mit 67 Abbildungen.

3,- EUR

 

Bedienungsvorschrift "Junkers Ju 388" vom Dezember 1944.

Alles rund um den Bomber Ju 388, u.a. Ladepläne, Winterbetrieb, Motorprobleme, Notlandung, usw.

Insgesamt 61 Seiten DinA4 mit 17 Abbildungen.

5,50 EUR

 

"Kennblatt für das Flugzeugmuster Henschel Hs 129 B-0 / Schlachtflugzeug" von 1942.

Enthält alle durch die Erprobung gewonnenen Daten über die Hs 129 einschließlich Bewaffnung.

Insgesamt 5 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen und Diagrammen.

0,70 EUR

 

"Kennblatt für das Flugzeugmuster Henschel Hs 129 B-1, B-2 und B-2 trop / Schlachtflugzeug" von 1943.

Enthält alle durch die Erprobung gewonnenen Daten über die Hs 129 einschließlich Bewaffnung.

Insgesamt 5 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen.

0,70 EUR

 

Beschreibung "Blohm & Voss BV P-170 / Schnellbomber" von 1942.

Kurioser Entwurf eines 3-motorigen Flugzeugs mit einem Cockpit weit hinten im Rumpf.

Insgesamt 5 Seiten DinA4 mit mehreren sehr guten Abbildungen.

1,- EUR

 

Beschreibung "Blohm & Voss BV P-194 / Schlächter, Zerstörer, Stuka und Aufklärer" vom März 1944.

Kurioser Entwurf mit einem Cockpit im Tragflügel rechts neben dem normalen Rumpf mit Triebwerk.

Insgesamt 19 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Abbildungen und Diagrammen.

2,- EUR

 

Beschreibung "Blohm & Voss BV P-203 / Zerstörer, Schnellkämpfer und Nachtjäger" vom Juni 1944.

Entwurf eines Flugzeus mit 2 BMW-801-Sternmotoren und 2 Hirth-Turbinen.

Insgesamt 12 Seiten DinA4 mit einigen Abbildungen und Diagrammen.

1,30 EUR

 

Beschreibung "Blohm & Voss BV P-213 / Miniatur-Jäger mit As 014" vom November 1944.

Entwurf eines 1-sitzigen Jägers mit einem Argus-Strahltriebwerk und bewaffnet mit einer MK 108.

Insgesamt 14 Seiten DinA4 mit einigen guten Abbildungen und Diagrammen.

1,40 EUR

 

Beschreibung "Hamburger Flugzeugbau GmbH / Das Trans-Ozean-Flugzeug P-45" vom 15.12.1942.

Entwurf eines 6-motorigen Wasserflugzeugs, welches von einem speziellen Startboot aus starten soll.

Insgesamt 12 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Abbildungen und Diagrammen.

1,30 EUR

 

Beschreibung "Lichtbild MG / ESK 2000". Diese Kamera war in Kampfflugzeugen angebracht und diente zur Aufzeichnung von Abschußerfolgen. Sie wurde bei jeder Schußauslösung aktiviert. Interessante Beschreibung eines kaum bekannten Geräts. Insgesamt 6 Seiten DinA4 mit 3 guten Abbildungen.

1,50 EUR

 

D.(Luft)T.6403 "Reflexvisier Revi 16B / Waffen-Handbuch" vom März 1942. Aus dem Inhalt: Technische Angaben, Aufbau, Beleuchtung, Instandsetzung, Justieren, Wartung, Versandkasten, usw.

Insgesamt 13 Seiten DinA4 mit 7 (etwas dunklen) Abbildungen.

2,- EUR

 

Beschreibung "Kuppellafette GD-A 1114". Diese Lafette diente zur beweglichen Lagerung des MG15 im Rumpfbug von Bombern. Interessante Anleitung mit insgesamt 8 Seiten DinA4 und 11 Abbildungen.

1,50 EUR

 

"Die Flugzeuglackierung". Eine Zusammenstellung der Glasurit-Werke Hamburg über die Lackierung von Flugzeugen: Verarbeitung von Lacken, Neulackierung, Stoff-Lackierung, Holz-Lackierung, Metall-Lackierung, Kennzeichnungsfarben, Auflackierung, Spezielle Anstrich-Vorschriften, Reinigung und Pflege.

24-seitiges Heftchen, kopiert auf 14 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

Bedienungsanleitung "Voith-Schneider-Propeller-Anlagen der Räumboote R 21 bis R 24" von 1937.

Kaum bekannte 27-seitige Anleitung der Firma J.M. Voith zum diesem kuriosen Schiffsantrieb.

Insgesamt 17 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten (Schnitt-)Zeichnungen.

2,- EUR

 

M.Dv.906 "Handbuch für U-Bootskommandanten", Nachdruck von 1943 mit eingearbeiteten Berichtigungen. ALLES, was ein U-Boot-Kommandant wissen muß !!

Aus dem Inhalt: Eigenschaften & Aufgaben des U-Boots, Wahrung der Unbemerktheit, Nachrichtenmittel, Verwendungsgrenzen, der Unterwasser-Torpedoangriff (Grundlagen, Ansatz & Durchführung, Angriffsarten, usw.), der Überwasser-Torpedoangriff (Gefahren der Ortung, usw.), Verhalten vor feindlicher Abwehr & Verfolgung (Horchverfolgung, Ortungsverfolgung, Flugzeuge), das U-Boot als Artillerieträger (Verwendung des Bordgeschützes), das U-Boot als Minenträger, das U-Boot im Handelskrieg (Verhalten bei Geleitzügen, usw.), gemeinsamer Ansatz zu Aufklärung & Angriff, Torpedoeinsatz.

Sehr interessante 102-seitige Vorschrift (kopiert auf 52 Seiten). Schrift teilweise sehr schwach.

12,- EUR

 

M.Dv.441/a "Anleitung für die Bedienung der E-Kompaßanlage für Unterseeboote ab U 45, Zerstörer 1 - 16 und M- und T-Boote" von 1940. Aus dem Inhalt: Vorbereitungen zur Inbetriebnahme, Anstellen der E-Kompaßanlage, Abstellen der E-Kompaßanlage, Wartung der E-Kompaßanlage, Störungen (Ursachen & Beseitigung). Leider fehlt der Anhang mit den Abbildungen.

Sehr interessante Vorschrift mit 36 Seiten DinA4.

4,- EUR

 

M.Dv.381 "Tauchvorschrift für U-Boote" vom August 1943.

Aus dem Inhalt: Allgemeine Bestimmungen, Tauchtafeln, Tauchtagebuch, Seeklarmachen, Klarmachen zum Tauchen, Dichtigkeitsprobe, Trimmversuch, Prüfungstauchen, Alarmtauchen, Tauchfahrt, Auftauchen, Auf Grund legen, Verhalten in schwierigen Lagen (z.B. Bekämpfung von Lastigkeit, Wassereinbruch), Tauchkommandos, Anleitung für die Ausführung der Druckdockversuche.

Insgesamt 84 Seiten DinA4.

9,- EUR

 

M.Dv.416/3 "Torpedo-Schießvorschrift für U-Boote / Heft 3: Feuerleitung" vom August 1943.

Aus dem Inhalt: Grundschaltung, Befehle bei klarer Feuerleitanlage bzw. ohne Anlage (z.B. Einzelschüsse mit Vorhaltechner), Befehle bei Ausfall einzelner Teile der Anlage, Erläuterungen zu den einzelnen Befehlen und Art der Durchführung (z.B. Fächermöglichkeiten), Abbildungen (Lagepläne) der Verteilung der Feuerleitgeräte auf den verschiedenen U-Boot-Typen (VII, II, IX und X). Manche Seiten der Vorschrift sind schlecht leserlich. Insgesamt 36 Seiten DinA4 mit 4 ganzseitigen, sehr guten Abbildungen.

5,- EUR

 

 

SONSTIGES und MODERNE AUSLÄNDISCHE WAFFEN

 

"Gesetzliche Vorschriften der amerikanischen Militärregierung in Deutschland" vom Juni 1946.

Sehr interessantes Dokument mit den gesamten Gesetzen aus der amerikanischen Zone, herausgegeben von der Information Control Division Military Government Bavaria. Aus dem Inhalt: Aufhebung des NS-Rechts, Deutsche Gerichte, Begriffsbestimmungen, Verbot der Beschäftigung von NSDAP-Mitgliedern in Unternehmen, Sperre & Kontrolle von Vermögen, Schließung einzelner Organisationen, Verbot des Tragens von deutschen Uniformen, Kriegsgerichte, usw. usw.

Insgesamt 84 Seiten DinA4. Der gesamte Text ist in englischer UND deutscher Sprache.

7,- EUR

 

L.Dv.448 bzw. der H.Dv.178 "Entfernungsmesser 1 m R 36, Beschreibung, Wirkungsweise und Behandlung" vom 26.11.1938. Beschrieben werden: Meßverfahren + Bedienung, Behandlung, Maßangaben, Einzelteile und Zubehör (z.B. das Tragegestell). 26-seitige Anleitung, ideal für jeden Optiksammler oder Besitzer eines solchen Entfernungsmessers.

3,- EUR

 

Ausbildungstafel für die Infanterie Nr. 4 "Gehübung, Zielansprache und Entfernungsschätzen" vom April 1940. 4 Seiten mit einer Abbildung.

0,25 EUR

 

Wehrsporttafel Nr. 5 "Entfernungsschätzen, Zielerkennung und Zielansprache".

4 Seiten mit einer Tabelle.

0,25 EUR

 

Wehrsporttafel Nr. 9/10 "Kartenlese-Tafel".

4-seitige Beschreibung zum Lesen von Karten. Mit Zeichenerklärung und Beispielkarte.

0,50 EUR

 

"Der Marschkompaß und sein Gebrauch". 29-seitige Anleitung mit 12 sehr guten Abbildungen zum Umgang mit dem Marschkompaß (Beschreibung, Himmelsrichtungen, Plan-Beispiele, usw.). 15 S. DinA4.

2,- EUR

 

H.Dv.362 "Marschkompaß A / Gerätebeschreibung und Bedienungsanleitung" vom 10.01.1945.

Seltene 21-seitige Vorschrift aus der Endphase des Krieges, 13 sehr gute Zeichnungen. 12 Seiten DinA4.

1,50 EUR

 

"Schlag nach über die Sowjet-Union" 32-seitiges Heft von 1941 mit Wissenswertem über die Sowjetunio. Aus dem Inhalt: Geographische Daten, Großstädte, Bevölkerung (Bildung, Völker, …), Militärapparat (Heer, Marine, Luftwaffe), Wirtschaft (Landwirtschaft, Industrie, Handel, …), Geschichte, usw. Die enthaltenen Angaben sollen das deutsche Volk über Rußland "aufklären" (z.B. 1941: "22.06. Beginn des Feldzuges des Führers gegen die Moskauer Verschwörer"). Insgesamt 18 Seiten DinA4.

2,- EUR

 

2 Vertreibungsbefehle für die deutsche Bevölkerung (Tschechien & Polen) mit Anweisungen.

2 Seiten DinA4

0,50 EUR

 

Gasmasken-Gebrauchsanleitung "Die S-Maske".

16-seitiges Heftchen für den Soldaten zum Umgang mit der Gasmaske: Einzelteile, Anlegen & Ablegen, Tragbüchse, Klarscheiben wechseln, Lagerung, usw.

Insgesamt 9 Seiten DinA4 mit zahlreichen guten Abbildungen.

1,- EUR

 

"Der Notverband und seine Anwendung". 43-seitiges Heftchen zur 1.Hilfe-Ausbildung. Aus dem Inhalt: Grundsätze für den Helfer, Schnellverbände, Tuchverbände, Bindenverbände, Schienenverbände, Abbindung bei Schlagaderblutungen. Insgesamt 24 Seiten DinA4 mit sehr vielen Abbildungen.

1,50 EUR

 

Bedienungsanleitung "Selbstladepistole Heckler & Koch 4" in den Kalibern 7,65 mm und 5,6 mm x 16 (.22 LR) von 1970. Alles über die Waffe, Zerlegen & Zusammensetzen, Handhabung, Schießen, Reinigung, Umstellen auf ein anderes Kaliber, Umstellen auf Randfeuerpatronen, Technische Daten, Einzelteile. 28-seitige Anleitung mit 23 Abbildungen und einer DinA4-Explosionszeichnung der Pistole.

2,- EUR

 

Bedienungsanleitung Pistole "Ceska Zbrojovka CZ 75" in englischer Sprache.

Insgesamt 16 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Abbildungen und Zeichnungen.

1,50 EUR

 

"MP 5 Submachine Gun Family / Operator's Manual"

Super Handbuch rund um die MP5-Familie. Bedienung, Zerlegen & Zusammensetzen, Einzelteile, Zielen, Justieren, Teilelisten (mit Explosionszeichnungen), usw. Viele gute Abbildungen, Text in Englisch.

Insgesamt 115 Seiten DinA4(!!).

12,- EUR

 

Betriebsanleitung "Steyr Maschinenpistole TMP 9 mm Para"

Bedienung, Zerlegen & Zusammensetzen, Pflege, Laden & Entladen, Visier einstellen, technische Daten, Ersatzteile-Liste. An 2 Seiten fehlen ein wenig die Buchstaben ganz am rechten Rand.

Insgesamt 17 Seiten mit 29 guten Abbildungen und einer Explosionszeichnung.

1,50 EUR

 

"AK-47 Assault Rifle Operator's Manual". Vom Department of the Army erstellte Anleitung.

Alles über technische Daten, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Zubehör & Wartung. Enthalten ist auch eine Tabelle mit Markierungen, um die Herkunft einer AK47 zu bestimmen. Sprache ist Englisch.

Insgesamt 23 Seiten DinA4 mit 57 Abbildungen (teilweise ziemlich schlecht).

2,- EUR

 

"GALIL 5,56mm Assault Rifle – Operator's Manual".

Alles rund um's israelische Galil-Sturmgewehr (Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, usw.).

Insgesamt 32 Seiten DinA4 mit zahlreichen Abbildungen.

3,- EUR

 

FM 23-65 "Browning Machinegun Cal .50 HB, M2" vom Mai 1972.

Alles über technische Daten, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Schießen, Zubehör & Wartung.

Insgesamt 223 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen (teilweise dunkel).

17,- EUR

 

Gebrauchsanleitung "Browning Machinegun Cal .50 HB, M2" als Ergänzung zum Field-Manual 23-65.

Viele zusätzliche Infos und sehr gute Detail-Zeichnungen von Einzelteilen, usw.

Insgesamt 209 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

16,- EUR

 

FM 23-67 "Machine Gun 7.62-mm, M 60" vom Februar 1984.

Alles über technische Daten, Handhabung, Zerlegen & Zusammensetzen, Schießen, Zubehör & Wartung.

Insgesamt 167 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen.

11,- EUR

 

Operator's Manual "M 60 Machine Gun" vom Oktober 1970.

Anleitung (teilweise im Comic-Stil) mit allen notwendigen Infos für den Soldaten. Durchgehend bebildert.

Insgesamt 31 Seiten DinA4.

2,50 EUR

 

TM 9-1010-221-10 "40 mm Grenade Launcher M 203" von 1984 für M16 A1 Gewehr.

Alles über dieses ans M16 anbaubare Granatgerät (Einzelteile, Anbau, Abbau, Visier, Gebrauch, …).

Insgesamt 95 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Zeichnungen.

8,- EUR

 

FM 3-22.27 (FM 23.27) "40 mm Grenade Machine Gun MK 19" vom November 2003.

Alles über das Granat-Maschinengewehr der US-Army (Einzelteile, Aufbau, Gebrauch, Funktion, …).

Insgesamt 248 Seiten DinA4 mit zahlreichen sehr guten Zeichnungen.

13,- EUR

 

TM 9-1340-214-10 "LAW  66mm Light Antitank Weapon System M72A1" vom Januar 1986.

Alles über Handhabung und Verwendung dieses 1-Mann-Panzerabwehr-Raketenwerfers, z.B. Zielen, Anschlagarten, Auspacken & Wiederverpacken, usw. Insgesamt 39 Seiten DinA4 mit vielen Abbildungen.

3,50 EUR

 

TM 43-0001-27 "Army Ammunition Data Sheets: Small Caliber Ammunition" von 1994.

Offizielle Datenblätter über alle Munition der US-Armee von Kaliber .22 über Shotgun-Patronen, 5,56 mm, 7,62 mm,.50 bis einschließlich 30 mm. Super Schnittzeichnungen !! Enthält auch Gurtglieder und Zünder !

Insgesamt 324 Seiten DinA4(!!).

25,- EUR

 

FM 5-250 "Explosives and Demolitions" vom Juni 1992.

Alles rund um's Sprengen. Zündschnüre, Anbringen von Sprengladungen, Sprengen von Brücken, etc.

Insgesamt 274 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen.

20,- EUR

 

US Marine Corps FM-FRP 12-80 "Kill or get Killed" vom September 1991.

Anleitung für den Nahkampf mit Händen, Gegenständen und Waffen. Festnehmen von Personen, etc.

Insgesamt 438 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen guten Abbildungen.

Die Anleitung ist als PDF-Datei auf CD !! Auf Wunsch kann auch ein Ausdruck zugesandt werden.

15,- EUR als CD, oder 35,- EUR als Ausdruck.

 

US-Army Special Forces 31-204 "Hand-to-Hand-Fighting / Karate and Tae-Kwon-Do"

Sehr interessante Anleitung mit zahlreichen Abbildungen (etwas grieselig und dunkel) und Tips & Tricks.

Insgesamt 129 Seiten DinA4.

5,- EUR

 

FM 5-103 "Survivability" vom Juni 1985. Alles rund um's Überleben.

Planen, Anlegen und Schutz von Stellungen, Waffenwirkung, Verhalten im Gelände, usw.

Insgesamt 248 Seiten DinA4 in englischer Sprache mit zahlreichen Abbildungen.

17,- EUR

 

FM 20-3 "Camouflage" vom November 1990. Alles über Tarnen und Täuschen.

Insgesamt 81 Seiten DinA4 in englischer Sprache.

4,50 EUR

 

FM 7-0 (25-100) "Training the Force" vom Oktober 2002.

Alles über die Ausbildung der US-Army: Trainings-Grundsätze, Methoden, Ideen, Planung, Anleitungen, Missionen, usw. Text ist Englisch.

Insgesamt 126 Seiten DinA4(!!).

10,- EUR

 

BÜCHER (Originale)

 

Deutsche Gewehrgranaten und ihre Abschußgeräte bis 1945

 

Das Buch behandelt dieses in der Fachliteratur kaum beachtete Thema zum ersten Mal umfassend bis ins Detail. Es ist erst kürzlich erschienen und brandneu!

 

Auf Wunsch auch vom Autor (also von mir) signiert !!!

 

Auf 152 Seiten DinA4 (Softcover) finden sich 212 Abbildung und der folgende Inhalt:

I. Die Anfänge
II. Der Erste Weltkrieg
- Gewehrgranate 1913
- Gewehrgranate 1914
- Gewehrgranate 1917
III. Zwischen den Kriegen
IV. Der Zweite Weltkrieg
1. Das Gewehrgranatgerät für den Karabiner 98k
a) Beschreibung
b) Handhabung von Gerät und Munition
c) Die Ausbildung
d) Die Munition
2. Der Schießbecher mit Klappkorn
a) Beschreibung
b) Die Munition – die GG/P40
3. Gewehrgranatgeräte für andere Waffen
a) Die Halbautomaten G41 und G/K43
b) Mkb 42, MP 43 und MP 44
c) Das Fallschirmjägergewehr 42
d) Die Maschinenpistole MP 40
e) Die Geräte "Neumünster" (MP 3008) und "Potsdam"
f) Die 2-cm-Flak
4. Sonstige Waffen zum Verschuß von Gewehrgranaten
a) Die Granatbüchse 39
b) Das Maschinengewehr MG 151
c) Der Granatkarabiner
d) Die Wurftaubenflinten der Luftwaffe
5. Die Gewehrgranatgerät-Montage in anderer Verwendung
a) Der gebogene Lauf
b) Schalldämpfer
c) Mündungsfeuerdämpfer
6. Deutsche Gewehrgranatgeräte in ausländischen Diensten
a) Japan
b) Finnland
c) Italien
d) USA

 

20,- EUR

 

 

MG34-MG42 GERMAN UNIVERSAL MACHINEGUNS:

In diesem brandneuen Buch des norwegischen Autors Folke Myrvang, erschienen bei Collector Grade Publications, finden Sie alles rund um die Geschichte der deutschen Maschinengewehre bis 1945.

Es bleiben fast keine Fragen mehr offen und das Buch ist für Sammler unentbehrlich. Etwas besseres werden Sie auf dem Literaturmarkt nicht finden. Beschrieben wird die Entwicklung von den Anfängen an über das MG08 und MG16 bis zum MG34 und MG42.

Enthalten sind zahlreiche Prototypen und kaum bekannte Entwicklungen wie das MG45 und seltenes Zubehör (z.B. Lafette MG34/41). Eine detaillierte Übersicht über das Zubehör der verschiedenen MGs runden dieses Werk ab.

 

Das Buch umfaßt 496 Seiten mit 646 teils sehr seltenen Abbildungen. Sprache ist Englisch.

 

è Sie können über mich vom Autor signierte(!) Exemplare für je 75,- € + 10,- € Porto bestellen ç

(Das Buch kommt direkt vom Autor aus Norwegen. Deshalb beträgt das Porto auch 10,- EUR)

 

èè   Video War&Peace-Show / Airshows / auf 2 CDs !!!   çç

 

Ich verkaufe ein selbstgedrehtes Video aus meinem Englandurlaub 2002 auf 2 CDs.

Enthalten ist:

- War&Peace-Show Beltring

- Flying Legends Airshow Duxford

- Flying Display Shuttleworth Collection

- RIAT Royal International Air Tattoo Fairford

 

Die War&Peace-Show ist das weltweit größte Treffe von privaten Militärfahrzeugen. Für mehr Infos siehe hier: www.thewarandpeaceshow.com .

 

Bei den Airshows sehen Sie im Video u.a. auch F-117 Stealth Fighter, B2 "Spirit", Mustangs, Hubschrauber und vieles vieles mehr.

Das Video ist ein MPG-File und läuft problemlos mit dem Windows-Mediaplayer oder anderen ähnlichen Programmen.

6,50 EUR

 

 

èè   Video Live Vollauto-Schießen Knob Creek / USA 2003 auf CD !!!   çç

 

Ich verkaufe ein selbstgefilmtes Video des Vollautomaten-Schießens in Knob Creek (USA).

Gezeigt werden zahlreiche MGs, MPs und vollautomatische Gewehre, u.a. MG42, MP38, MP40, MP44, Minigun, Flak-Vierling, Flammenwerfer und vieles mehr.

Auch das Nachtschießen der Veranstaltung ist gefilmt.

 

Soetwas haben Sie sicherlich noch nicht gesehen!

Das Video ist eine MPG-Datei, dauert ca. 40 Minuten und ist läuft mit dem Windows-Mediaplayer oder ähnlichen Programmen problemlos.

Auch auf manchen DVD-Playern für TV ist es lauffähig, aber das hängt ganz vom Hersteller ab.

6,50 EUR